READING

Meine ersten MAC Produkte – mein armes Portm...

Meine ersten MAC Produkte – mein armes Portmonee

Hi ihr lieben,
vor einigen Wochen bin ich auf MAC umgestiegen, da ich wirklich Probleme mit meiner Haut habe. Ich habe schon zahlreiche Foundations etc. getestet, leider habe ich immer Pickel bekommen. Da ich von MAC sehr viel Positives gelesen habe, wollte ich dies nun trotz des Preises mal testen.
Jetzt habe ich die Produkte ja seit ein paar Wochen und bin zufrieden. Meine Pickel vermehren sich durch die Produkte nicht und durch Solarium, die neuen Produkte und gründlicher Reinigung habe ich das ziemlich gut in den Griff bekommen.
Nun aber zu einzelnen Produkten:

MAC Primer

Hier seht ihr meinen Primer, diesen trage ich unter die Foundation auf. Man benötigt sehr wenig und nach dem auftragen, ist das Gesicht sehr ebenmäßig und glitzert sehr leicht, ebenso fühlt sich die Haut wahnsinnig weich und toll an.
Der Primer kostet 26€ und es sind 30ml enthalten.

MAC Foundation Testbericht

Auf diesem Bild seht ihr meine Foundation (Studio Fix Fluid SPF 15). Von diesem Produkt bin ich einfach nur so was von begeistert. Man sieht überhaupt gar nicht das man geschminkt ist, das Gesicht wird total glatt und die Deckkraft ist der Wahnsinn. Das Produkt ist ölfrei und hält den kompletten Tag. Normalerweise hatte ich auf der Arbeit immer das Problem das die Foundation plackig wurde, bei dieser ist das überhaupt nicht mehr so, abends sieht noch alles wie morgens aus.
Die Foundation trage ich mit einem Schwamm auf, das geht sehr schnell und ist total einfach. Mit einem Pinsel komme ich irgendwie nicht so klar.
Auch bei diesem MAC-Produkt benötigt man nicht viel, daher finde ich den Preis von 28,50€ okay.

Testbericht: MAC Bronzer

Hier seht ihr das letzte Produkt, es handelt sich um ein Bronzing Powder. Dieses verwende ich nur an 3 Stellen (Wangen, Stirnoberseite, Kinnhöhe). Das Produkt verleiht dem Gesicht eine natürlich wirkende Bräunung und ist auch sehr einfach aufzutragen. Passend dazu habe ich mir einen Pinsel zugelegt, mit dem ich das Puder auftrage.
Dieses Produkt kostet 26,50€ und hält sicherlich ewig.

Alles habe ich bei Douglas gekauft und wurde dort auch geschminkt und beraten. Ich bin wirklich sehr zufrieden damit, auch wenn der Preis sehr hoch ist. Aber es bringt ja auch nichts, mit tausend Pickel im Gesicht rumzulaufen und ich habe echt sehr viel ausprobiert. Außerdem muss man die Sachen ja nicht ständig kaufen, das hält ja auch alles recht lang.
Die Foundation werde ich das nächste Mal allerdings einen Tick dunkler nehmen, da ich die letzte Zeit doch recht braun geworden bin.

Bei Eyeshadows oder Mascaras werde ich erst mal nicht auf MAC umsteigen, hier bin ich mit den Produkten von essence echt zufrieden und ich möchte mein Portmonee ja nicht komplett leeren.


  1. Mareike

    28 Februar

    Super Tipp, wenn ich mal wieder etwas mehr Geld habe, teste ich MÄC wohl auch mal – danke 🙂
    klickmy.blogspot.com

  2. Nici

    28 Februar

    Die Produkte sehen schon mal gut aus! Ich habe mittlerweile auch ein paar MAC-Produkte und mag die Marke sehr, aber meinem Portmonee tut diese Leidenschaft auch nicht gut! :/

  3. Maren Haase

    28 Februar

    Oh wie toll! Ich LIEBE Mac! War selber heute dort und hab mir n Lippenstift und einen Blush geholt 🙂

    Liebe Grüße
    Maren von drop-dead GORGEOUS

  4. Stefanie

    28 Februar

    Guter Tip, meine Haut ist seit zwei Wochen total im Eimer. Vielleicht sollte ich auch umsteigen. Wobei ich glaube, bei mir liegts am Reinigungsprodukt.

    liebe Grüße

  5. Berrytale

    28 Februar

    Puuhh ich kann mich einfach nicht dazu überreden so viel Geld auszugeben 🙁
    Wobei ich MAC auch gerne mal testen würde…. schwierig schwierig…. du erzählst ja auch nur gutes… mhm

    Liebe Grüße

    • Gibt auch wirklich nichts negatives, ich habe mich aber auch lange dagegen gesträubt 🙂

  6. Chrissy

    1 März

    Trotz des hohen Preises: Hab ganz viel Spass mit den Produkten!

    Liebste Grüße

    Frau Huegel

  7. cupcake

    1 März

    Ich habe meinem Geldbeutel noch kein einziges MAC-Produkt angetan und bis jetzt hab ich noch keine Probleme 😀

    • Wenn ich keine Hautprobleme bekommen hätte, hätte ich mir auch nichts davon gekauft…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.