Jahresrückblick 2014



In der Gruppe Blogger-Lounge hat sich ganz spontan eine Blogparade zum Thema “Jahresrückblick” entwickelt, und da ich sowieso einen Rückblick schreiben wollte, fand ich die Idee super.

Wenn du also auf die Fotos der Imagemap klickst, gelangst du zum jeweiligen Blog. Ariane war so nett und hat auf die schnelle diese tolle Imagemap gezaubert, danke noch mal dafür.

So, kommen wir zum Jahr 2014. Wie soll ich anfangen? Wenn ich an das Jahr 2014 denke habe ich nicht gerade die tollsten Erinnerungen, aber fangen wir am Anfang an….

Angefangen hat alles mit einem tollen Feuerwerk in Zweibrücken. Der Ausblick war herrlich und die Stimmung wunderbar. Es war wirklich seit Jahren eines der gelungensten Silvester, wenn man das Bleigießen mal außer Acht lässt. Ich kann Bleigießen nicht leiden und denke mittlerweile das ist wirklich Unglück bringt, deswegen möchte ich das nie wieder machen und werde auch nie wieder bei so was dabei sein.

Ja nach Silvester ging es dann leider nicht so schön weiter. Ich war krank, eine Erkältung jagte die nächste bis dann im März die Diagnose kam, dass ich einen Tumor in der Lunge habe. Daraufhin folgten die schlimmsten Wochen meines Lebens mit einem Gott sei Dank guten Ende. Schon im Juni war ich wieder recht fit, die Reha war vorbei und ich konnte wieder arbeiten gehen. Wenn dich mein Krankenhausaufenthalt und alles was dazugehörte interessiert, kannst du hier die ganze Geschichte ausführlich nachlesen.

Nachdem ich dann wieder gesund war, wollte ich das es 2014 noch mal aufwärts geht aber leider war dem nicht so. Mir ging es zwar wieder recht gut aber überall hörte man nur von Todesfällen und Krankheiten. Auch in Andys und meiner Familie sind dieses Jahr noch Menschen gestorben, die uns sehr am Herzen lagen. Diesbezüglich war es für uns rundum ein Jahr voller Tod und Krankheit. Umso schöner ist es zu wissen, dass man einen Menschen an seiner Seite hat, der immer zu einem steht, auch wenn die Zeiten noch so schlimm und dunkel sind.
 

Weiter ging es dann mit etwas Positivem. Ich habe meinen Fachwirt in Erziehungswesen im Oktober geschafft, und das, obwohl ich an den Kursen seit März nicht mehr teilnehmen konnte. Nach der Prüfung hatte ich gemischte Gefühle und dachte das ich das Ganze höchstens mit Ach und Krach geschafft habe. Das Ergebnis ist aber viel viel besser als erwartet und das hat mich dann doppelt gefreut.

2014 habe ich insbesondere das Backen für mich entdeckt aber generell mag ich es neue Köstlichkeiten zu zaubern. Die Oreo Cupcakes sind nach wie vor meine persönliche Nummer 1. Einfach zu köstlich!
Viele weitere Sachen habe ich hier auf dem Blog mit dir geteilt, und tolles Feedback erhalten, danke dafür.

Auch sonst war ich 2014 auf dem Blog, wie ich finde sehr kreativ. Ich bin dem Loom-Fieber verfallen und habe meine ersten selbst gemachten Badebomben hergestellt. Einige Ringe sind auch noch entstanden sowie mein Halloween-Kostüm was ich noch heute ausgesprochen gut finde.

Das ist natürlich nur eine kleine Auswahl, aber es ist ja auch nur ein Rückblick und kein “Was habe ich dieses Jahr alles gepostet” Post!

So, und wie sieht es nun mit 2015 aus?

Bestimmte Vorsätze habe ich eigentlich nicht denn so was finde ich immer blöd. Ich wünsche mir aber von Herzen, dass das kommende Jahr glücklicher wird und wir nicht so viel Leid ertragen müssen. Dieses Jahr freue ich mich wirklich auf den Jahreswechsel und verbinde damit einen unsichtbaren Schlussstrich. Ich werde vieles hinter mir lassen und in das neue Jahr optimistisch starten.


  1. Tanja Gammer

    28 Dezember

    Ein schöner Rückblick! Dein Blog gefällt mir sehr gut. Ich glaube so einen Rückblick werde ich auch machen 😉 Danke für den Tipp
    Liebe Grüße

  2. Ariane

    28 Dezember

    Wow, das war ja ein ganz schön bewegendes Jahr für dich. Dann wünsche ich dir für 2015 alles Gute 🙂

  3. Mari

    28 Dezember

    Ein sehr toller menschlicher Beitrag!
    Toll ausgewählte Bilder und eine klare Linie an der du deine Hoch und Tiefs zeigst. Besonders vor deinen Tiefs ziehe ich den Hut!

    Auf das 2015 besser und schöner wird als alles andere 🙂

    Liebe Grüße ♥

  4. Ein Jahr voller Höhen und Tiefen. Und doch schafft man es seine Ziele und Wünsche nicht aus den Augen zu verlieren. Der Tod ist leider die einzige Gewissheit die wir im Leben haben. Das Du stark bist hast Du in dem kleinen Beitrag gezeigt und ich hoffe und wünsche Dir ein aufregendes und schönes Jahr 2015 mit vielen positiven Momenten, die Dir zeigen, wie schön das Leben sein kann.

    Liebste Grüße und Danke auch für Deinen Blogbesuch.
    Ina

  5. Bine Button

    28 Dezember

    Toller Blog, da folge ich gleich mal auf Instagram! 🙂
    Ich wünsche dir ein gesundes und ein noch tolleres 2015
    ♥Bine

  6. Ela

    28 Dezember

    Das war ja kein toller Start aber zumindest geht es dir jetzt besser!
    Ich wünsche dir ein ganz tolles 2015!

    LG
    Ela von Schattenglanz

  7. Myriam

    28 Dezember

    Hallo, da hattest du ein ganz schön heftiges Jahr. Ich wünsche Dir für 2015 viel Glück, Erfolg, Gesundheit und dass deine Wünsche in Erfüllung gehen.
    LG Myriam

  8. Hallöchen! Über Google+ hab ich diesen Beitrag entdeckt und bin jetzt ein wenig traurig, dass ich meinen Jahresrückblick nicht auch mit einbinden könnte! 😀 🙁 ♥

    Wunderbarer, bewegender Beitrag! Ich finde es toll, dass du so stark bist und auch öffentlich berichtest, wie es dir mit deiner Krankheit geht. Das gibt anderen Kraft, es genauso zu machen. Weiter so!

    In das Loom Fieber bin ich etwas spät geraten, aber ich find sie trotzdem toll. 🙂
    Kannst du mir verraten, wie du diese Liebe zum Köstlichkeitenzaubern entwickelt hast? Ich finde sowas toll und ich würde sooooo viele Sachen gerne ausprobieren! (Auch was, was man nicht essen kann, z.B. deine Badekugeln) Aber irgendwie "überwinde" ich mich nie dazu, weil ich immer glaube, mir fehlen Zutaten bzw. es wäre zu viel Aufwand 😮

    Ich wünsche dir nen guten Rutsch ins Jahr 2015, auf dass dieses ein besseres für dich wird! ♥
    Und noch einmal: Bleib so stark und kreativ wie du bist, weiter so! 🙂

    Deine Carina von ArtOfCarina

    • natalieorlob

      28 Dezember

      Naja einen richtigen Tipp kann ich dir da schwer geben weil sich jeder Mensch anders motiviert. Such dir einfach ein Rezept aus auf welches du Lust hast, kaufe dann alle Zutaten und los gehts. Plane sowas am besten fürs Wochenende damit du nicht gestresst bist. Den Kuchen oder was auch immer nimmst du dann mit zu freunden und schon freut sich jeder. Diese Freude spornt dich dann an schnell neue Sachen auszuprobieren und schon entwickelt sich Spaß an der Sache. Wenn man gern bastelt ist es mit DIY genau das gleiche. Ein wenig Freude muss man aber generell dran haben. Ich koche zum Beispiel nicht gern und kann mich da immer schwer motivieren.

  9. Mimi-Sunshine

    28 Dezember

    Es tut mir sehr leid, dass du gesundheitlich ein nicht so guten Start in das Jahr hattest. Ich kann mir gut vorstellen, wie es dir ergangen ist. Ich hatte mit etwas ähnlichem zu kämpfen, nur nicht in der Lunge und weiß sehr gut, wie man sich fühlt. Für 2015 wünsche ich dir ganz viel Gesundheit und dass es weiterhin aufwärts geht und auch dass es deinen Lieben gut geht und ihr von Todesfällen verschont bleibt.

    Liebe Grüße
    Mimi

    • natalieorlob

      29 Dezember

      Das tut mir sehr leid das du etwas ähnliches erleben musstest, so etwas ist leider immer ein heftiger Schlag.
      Ich hoffe auch dir geht es wieder gut 🙂

  10. Liebe Natalie,
    dein Jahresrückblick ist wirklich sehr bewegend. Es tut mir leid, dass du so eine schwere Zeit hattest und gleichzeitig bewundere ich dich, wie du daran gewachsen und solche Schläge überstanden hast. Ich wünsche dir für das neue Jahr alles alles Gute.
    Beste Grüße
    Diana

  11. Sabine

    30 Dezember

    Ich wünsche dir alles Gute für 2015 und vor allem, dass von deiner Krankheit nichts zurückkommt oder keine weiteren Nachwirkungen entstehen!

  12. Judith P.

    4 Januar

    Halli hallo, ich habe deinen Blog durch den Bloggerkommentiertag gefunden. Eine tolle Themenauswahl.
    Ich werde sicherlich öfter vorbeischauen. Wünsche dir auch alles gute und Gesundheit fürs neue Jahr. Ich mache grad eine ähnliche Situation durch. Leider ist sie noch nicht ausgestanden. Aber hey, 2015 wird ein super Jahr, davon bin ich überzeugt oder daran klammer ich mich. Jenachdem wie es mir gerade mal wieder geht.
    Kannst ja auch gern mal auf meinem Blog vorbeischaun.
    LG
    Judith
    #BloKoDe

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.