bofrost*: 50. Jubiläum

[Anzeige] Dieser Beitrag enthält Werbung für bofrost*50-jähriges Jubiläum bofrost*

bofrost* feiert sein 50-jähriges Jubiläum und passend dazu, durfte ich einige Sachen aus dem Sortiment testen.
Kennst du bofrost*(klick)? Falls nein, kurz so viel: Es ist eine Firma, die dir tiefgefrorene Lebensmittel nach Hause liefert.
Da das Unternehmen Geburtstag feiert, habe ich mir aus dem Sortiment einige Dinge ausgesucht, die meines Erachtens gut zu dem Anlass geeignet sind und womit man ein schönes Diner kochen kann.
Meine Oma lässt sich seit Jahren Sachen von der Firma liefern, deswegen waren mir die Produkte nicht ganz fremd.
Mittlerweile ist das Sortiment riesig, dies war vor 50 Jahren bestimmt noch nicht der Fall. Zu gern würde ich einen Blick in das Sortiment von damals werfen. Was es da wohl gab?
2016 ist jedenfalls für jeden etwas dabei, von Fleisch über vegetarische Gerichte bis hin zu leckeren Eissorten. Auch das ein oder andere Küchenzubehör ist erhältlich.

Genug geredet, kommen wir zu meinem Mahl, rein mit bofrost* Sachen zubereitet.
Ich habe mich für Semmelknödel, Schweinemedaillons und Rahmsoße entschieden, eins meiner liebsten Gerichte. Als Getränk gab es einen Caipirinha. Zum Nachtisch habe ich Vanilleeis mit heißen Kirschen gewählt.

Auf den Caipirinha Shake war ich besonders gespannt. Da dieser wie alles andere tiefgefroren geliefert wurde, konnte ich mir nicht vorstellen, dass dieser nach kurzem Warten so weit aufgetaut sein soll, um trinkbar zu sein. Aber es hat funktioniert. Ich musste nur einen kleinen Schluck Mineralwasser hinzugeben und keine 5 Minuten später konnte man den Caipirinha trinken. Geschmacklich fand ich den Shake sehr gut.

Getränke Bofrost* Caipirinha Shake

Nicht nur die Shakes waren einfach zuzubereiten, nein, auch der Rest war simpel. Die Semmelknödel kamen einfach tiefgefroren für 20 Minuten in kochendes Wasser, die Medaillons wurden gebraten und die Soße erhitzt. Das Essen hat überhaupt nicht nach Fertigessen geschmeckt, gerade die Schweinemedaillons haben mich geschmacklich total überrascht.
Semmelknödel Bofrost* Fleisch Qualität Bofrost*Bofrost oder Eismann

Nach dem Hauptgang folgte auf vollen Magen noch ein Eis mit heißen Kirschen. Die Kirschen habe ich einfach für 2 Minuten in der Mikrowelle erhitzt. Auch das Eis war geschmacklich sehr gut, die Kirschen hatten einen Eigengeschmack, den ich nicht ganz deuten kann.
Eissortiment befrost*

Insgesamt bin ich mit bofrost* sehr zufrieden gewesen und kann die Sachen weiterempfehlen. Preislich sind die Lebensmittel nicht günstig, qualitativ würde ich sie allerdings gut einschätzen. Gerade für ältere Leute oder Einkaufsmuffel ist befrost* genial. Man bekommt alles direkt nach Hause geliefert und wenn man möchte, sogar noch in die Küche getragen.

Momentan läuft auf Instagram (klick) ein Gewinnspiel (bis 27.03.2016). Falls du teilnehmen möchtest, musst du einfach ein Foto von einem Artikel aus dem Sortiment posten und mit dem Hashtag wirliebenbofrost versehen. Gewinnen kannst du tolle Preise im Wert von bis zu 500 €.
Viel Glück!
#wirliebenbofrost

 


  1. Julia

    22 Februar

    Oh das sieht echt lecker aus und ist ja auch schnell gemacht.
    Ich bin echt ein Fan von schnellem Essen, was trotzdem nicht so Fastfood-Like ist.
    Lass es dir schmecken 🙂
    PS: Die Bilder sind super!

    Liebe Grüße
    Julia

  2. […] diesem Titel schreibt Natalie in ihrem Blog The inspiring life einen Beitrag über Bofrost-Produkte eine gekürzte Version gebe ich hier mal wieder, den […]

  3. Filiz

    22 Februar

    Das sieht aber wirklich lecker aus! Und ich teile absolut deine Liebe zu Medaillons mit Knödeln. Könnte ich den ganzen Tag essen <3

    Hab einen schöne Woche…
    Liebe Grüße,
    Filiz

  4. dearlicious

    22 Februar

    Sieht toll aus, liebe Natalie.
    Und ich liebe Knödel! 🙂 Am faszinierndsten an dem Artikel finde ich aber den tiefgefrorenen Caipi … was es nicht alles gibt! Wirklich cool. 🙂

    Liebe Grüße,
    Dear

  5. Seija

    22 Februar

    Oh das sieht lecker aus, besonders spannend finde ich den Caipirinha! Hätte nicht gedacht, dass es doch so leicht und lecker sein kann. 🙂

    Wir haben früher öfters bei Bofrost bestellt, allerdings ist jetzt immer kaum einer Daheim, wenn das Leckereienauto kommt, weil alle in der Schule oder arbeiten sind. Ich denke, dass wir das doch mal wieder in Angriff nehmen sollten, dort zu bestellen.
    Hab einen schönen Abend! 🙂

    Liebst, Seija

  6. Maria

    22 Februar

    Ich bin zwar nicht so ein Fan von Fertigessen, aber wenn es doch mal schnell gehen muss, ist es trotzdem allemal besser als Burger oder Pizza. Und wenn es dann auch noch so gut aussieht, wie auf deinen Bildern, ahnt man ja nicht mal, dass es tiefgefroren war. 🙂

    Der Caipi-Shake klingt auch echt interessant. Kam er denn geschmacklich an einen originalen Caipirinha heran? Ich gerate bei dem richtigen Cocktail immer nur an Mixer, die ihn leider entweder zu süß oder zu sauer machen.

    Liebe Grüße,
    Maria <3

    • Ja, schmeckt original nach Caipirinha. Der Shake ist ganz schön, aber angenehm sauer, nicht zu süß!

  7. Anke

    22 Februar

    Also tiefgefrorene Cocktails sind schon etwas seltsam, aber irgendwie auch ne geniale Idee. Und Knödel gehen sowieso immer.
    Viele Grüße Anke

    • Ja wirklich seltsam :D.
      Ich hab noch einen im Gefrierfach der mit etwas Milch aufgegossen wird. Darauf freue ich mich auch schon!

  8. Hallo,
    meine Schwägerin kauft gerne bei Bofrost ein. Sieht lecker aus
    Liebe Grüße
    Tanja

  9. Biene

    23 Februar

    Die Fotos sind richtig toll gelungen, und der Caipi hat mich überrascht!
    So kann man sich ja richtig gut ums Kochen wieseln^^

    LG Biene

  10. Andrea

    23 Februar

    Wow, dass man ‘Fertiggerichte’ so toll aussehen lassen kann, wusste ich gar nicht! Da hätte ich gern mitgegessen, vor allem beim Dessert <3

  11. Ich finde die Produkte wirklich super! Richtig lecker und frisch! 🙂
    Besonderes die Desserts sind ein Traum! ♥

    XX,
    Photography & Fashion Blog

    CHRISTINA KEY
    http://www.CHRISTINAKEY.com

  12. Hallo,
    ich oute mich jetzt mal als bofrost-Kundin. Ich gehöre zu den Leuten, die nicht besonders gern kochen, aber gern gut essen 🙂 Es stimmt, dass die Produkte teurer sind als im Supermarkt, aber dafür enthalten sie weder Geschmacksverstärker noch Konservierungsstoffe oder andere “Chemiewaffen”. Und: sie schmecken.
    Viele Grüße
    Ina

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.