Fotoprops

Anzeige: Bei den Links mit einem* handelt es sich um Affiliate Links


Huhu, herzlich willkommen zum heutigen Beitrag.
Heute wird es um meine Fotoprops gehen. Ich habe einige davon abfotografiert und hoffe das sie dir als Inspirationsquelle dienen.
Aber vorab möchte ich dennoch kurz die Frage klären, was eigentlich Fotoprops sind.
Fotoprops sind Dinge, die ein Foto aufpeppen sollen und das eigentliche Fotoobjekt somit in ein besseres Licht rücken.
Ich benutze diese Utensilien total gern, wo wir aber eigentlich schon wieder beim Thema wären: Alles nur noch Fake!
Denn auch so ein aufgebautes Set ist, wenn man es ganz genau nimmt, nur Fake. Trotzdem mag ich die Bilder, die daraus entstehen total gern und was ich noch viel lieber mag: SHOPPEN!
Egal wo ich gerade bin, ich schaue immer nach neuen Utensilien für meine Bilder. Und es gibt so einige Geschäfte wo ich immer wieder fündig werde.

Schüsseln, Gläser, Behälter usw.
Fotoprops

Ich habe mittlerweile so viel Geschirr in meinem Schrank, dass ich aufpassen muss, dass dieser nicht zusammenkracht. Wenn ich durch die Geschäfte schlendere, schaue ich immer nach neuen Schälchen, Schüsseln, Tassen usw.! Hier auf dem Bild siehst du nur eine kleine Auswahl, mein Sortiment ist um einiges größer, denn es reicht ja nicht, wenn man eine Farbe besitzt, nein, viel schöner ist es doch, wenn man alles in 2-3-facher Ausführung, in unterschiedlichen Farben besitzt :D.
Wo ich wirklich immer fündig werde, ist bei Butlers. Dort habe ich zum Beispiel die Weckgläser* gekauft, sowie die grauen Schälchen.

Stoffe, Tücher, Servietten
Utensilien für Foodblogger

Was ich genauso wichtig wie Geschirr finde, sind Untergründe. Vor einiger Zeit habe ich hier noch echte Holzplatten verwendet, mittlerweile bin ich aus Platzgründen auf Stoff umgestiegen. Was noch für Stoff spricht: Die Vielseitigkeit!
Stoffe gibt es mit undenkbar vielen verschiedenen Mustern. Man wird einfach immer fündig. Abgesehen davon wirken sie auf Bildern weich und matt, das gefällt mir unheimlich gut. Abgesehen von den Untergründen mag ich es auch, Tücher oder Servietten beizulegen. Hier besitze ich mittlerweile auch einige, die meisten sind ebenfalls von Butlers*.

Messer, Gabel, Löffel, Kellen
Holzbesteck

Bei Besteck finde ich es immer besonders schön, wenn dieses nicht spiegelt. Dies erreicht man am Besten mit Holzbesteck. Ich war lange auf der Suche nach dem passenden Besteck. Letzten Endes bin ich bei Depot fündig geworden. Aber auch bei Dawanda findet man immer mal wieder passendes Holzbesteck*.
Ansonsten mag ich auch altes Besteck sehr gern, hier wird man sicherlich in Omas Küche oder auf dem Flohmarkt fündig. Stichwort Flohmarkt: Hier findet man immer wieder tolle und vor allem alte Sachen, die sich auf Bildern super machen. Ich liebe es dort zu stöbern. Leider gibt es bei uns in der Gegend nur äußerst selten einen Flohmarkt.

Blumen, Pflanzen, Perlen, Deko
Gute Plastikblumen | Depot

Was natürlich in keiner Sammlung fehlen darf, sind Blumen, Pflanzen, Perlen und anderen Dekokram. Besonders für Beauty-Bilder greife ich gern mal zu einer Blume. Diese peppen ein Bild schon enorm auf und verleihen dem Ganzen etwas „niedliches“. Ich kaufe hierfür sehr selten frische Blumen, lieber greife ich zu hochwertigen Plastikblumen. Hier wird man bei Ikea, Depot oder auch bei Butlers fündig.

Abgesehen von den genannten Utensilien eignen sich natürlich noch viele weitere Sachen, die man meist nicht zusätzlich kaufen muss. Bei Foodbildern lege ich beispielsweise gern noch etwas von dem „rohen“ Essen nebendran. Sei es eine Tomate, Mehl oder Schokostreusel.

Ich hoffe, mein Beitrag hat die gefallen und du hast ein paar Anregungen erhalten, die dir, für deine künftigen Bilder behilflich sein können.

 


  1. Ich mag Fotoprops, auch wenn sie, wie du sagst, Fake sind und inszeniert. Sie peppen das Bild auf und das Auge will ja angesprochen werden
    Liebe Grüße

  2. Sarah

    12 September

    Ich finde Fotoprops auch super! Ich muss mich damit definitiv mal mehr auseinandersetzen!
    Die Impressionen sind sehr hilfreich! 🙂

    Liebe Grüße Sarah von http://www.fairiesandberries.wordpress.de
    <3

  3. Diana

    22 September

    Schöner Beitrag. Bei mir ist es mit dem Geschirr genauso…ich habe Angst, dass alles zusammenkracht (was schon teilweise passiert ist – zum Glück ist nicht zerbrochen). Und obwohl ich mehr als genug habe, schaue ich immer wieder nach neuen Props. Nur bei den Blumen sieht es bei mir nicht so gut aus 🙂
    LG, Diana

  4. Maria

    25 September

    Das Besteckt ist ja echt süß und die Blumen sehen wirklich fast wie echte aus. Ich finde leider immer nur welche, bei denen man gleich sieht, dass sie nicht echt sind. Deshalb müssen doch oftmals echte Pflanzen herhalten. 😀 Muss ich mich demnächst noch mal genauer umschauen.

    Liebe Grüße,
    Maria

    • Ja die Plastikblumen die echt aussehen sind schon nicht ganz billig. Bei Tedi, KIK und Co. sehen die total billig aus. Ich kann dir echt Depot und Ikea dafür empfehlen. Auch Butlers hat immer wieder schöne. Und Unsummen muss man dort auch nicht zahlen 🙂

  5. Bettina

    26 September

    ich lieeeeebbbbbeeeee Props und bei mir wird es auch immer mehr und mehr….
    So fakig finde ich das auch gar nicht, denn beim Tischdecken ect achte ich auch auf das Ambiente,

    Schöner Artikel und eine alltagsfeierliche Woche

    Bettina

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen