Duschjelly selber machen

DuschjellyDuschjelly selber machen – toller Badespaß für Groß und Klein!

Es ist bunt, es glitzert und es ist glibberig. Der ideale Badespaß für unsere Tochter. Die Rede ist von einem Duschjelly. Ein Duschgel Jelly erinnert optisch an einen Wackelpudding. Man kann es zwar nicht essen, nützlich ist das glibbrige Zeug aber dennoch. Denn in der Badewanne oder unter der Dusche verwöhnt und pflegt das Produkt je nach Inhaltsstoff die Haut und reinigt diese.
Da man bei der selbst gemachten Variante genau weiß was drin ist, und “Zutaten”, die für Kids geeignet sind, verwenden kann, eignet sich ein Duschjelly nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder.
Ich würde sogar so weit gehen, dass die Jellies für Kinder noch interessanter sind wie für Erwachsene. Mein Mann und ich bevorzugen dann doch eher die Badebomben-Variante. Unsere Tochter ist ein ganz  klarer Duschjelly Fan.DIY Duschjelly

Duschgel Jellies selber machenDIY Duschjelly

Du benötigst für ca. 15 Duschgel Jelly:

  • 1 Päckchen Gelatinepulver (9-10 g)
  • 150 ml farbloses Duschgel
    Tipp: Duschgel für Kids
  • 100 ml Wasser
  • Lebensmittelfarbe und Glitzer (biologisch abbaubar)
  • optional: 1-2 Tropfen ätherisches Öl
    Info: Nur wenn es von Erwachsenen verwendet wird. Bei Jellies für Kids keine ätherischen Öle hinzufügen.
  • 1 TL Meersalz
  • Silikonform mit kleinen Mulden z. B eine Eiswürfelform oder wie bei mir, eine Mini-Donut Silikonform

 

So stellst du die Duschjellies her:

    1. Wasser aufkochen.
    2. Gelatinepulver und Salz ins heiße Wasser rühren, bis sich alles vollständig aufgelöst hat.
    3. Duschgel und Lebensmittelfarbe hinzufügen. Ordentlich verrühren.
    4. Optional bei Duschjellies für Erwachsene, ätherische Öle hinzufügen.
    5. Glitzer in die Silikonform geben.
    6. Flüssigkeit hinzugeben und mit einem Spieß umrühren.
      Info: So verteilt sich das Glitzer am besten.
    7. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
    8. Dusch Jelly vorsichtig aus der Form lösen.

Infos:

  • Pro Bad 1-2 Jellies verwenden.
  • Die Restlichen im Kühlschrank lagern und zügig verbrauchen.

Dusch JellyGanz viel Spaß beim Nachmachen. Teile deine Kreation gern unter #tillkreativ. Ich freue mich auf deinen Beitrag.


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.