Rezept: Apfelmarmelade

Rezept: Apfelmarmelade

Es ist Herbst, man kann es nicht mehr leugnen. Die Erdbeermarmelade neigt sich dem Ende, Nachschub muss her. Genau aus diesem Grund habe ich mich nun an eine Apfelmarmelade gewagt. Ich habe noch nie zuvor Apfelmarmelade gegessen und weiß auch gar nicht, ob diese Sorte so gängig ist.
Wenn du aber genauso experimentierfreudig wie ich bist, ist diese Sorte vielleicht auch etwas für dich. Mir schmeckt die Marmelade jedenfalls gut.
Du benötigst für etwa 3-4 Gläser auch gar nicht viel.

  • 1 kg Äpfel, die Sorte ist dir überlassen
  • Gelierzucker 3:1. Diesen verwendest du, wie auf der Packung beschrieben.
  • 500 ml Apfelsaft
  • Einen Spritzer Zitronensaft
  • und nach Belieben Zimt

Apfelmarmelade mit Zimt

Zubereitung

Du Zubereitung ist total simpel aber ein wenig aufwendig, denn zuerst musst du die Äpfel schälen und in ganz kleine Stücke schneiden. Den Apfelsaft erhitzt du und gibst in den kochenden Saft die Apfelstücke. Bei geringer Hitze lässt du das Ganze etwa 30 Minuten auf dem Herd. Alle paar Minuten musst du das Ganze gut verrühren, damit nichts anbrennt. Die Apfelstücke werden mit der Zeit dann auch weicher, richtig matschig. Nun hast du die Wahl mit einem Püriererstab die Brocken noch zu verkleinern und du lässt es wie ich bleiben, denn ich mag Stückchen in der Marmelade.
Zu der Masse kommt jetzt noch ein Spritzer Zitronensaft sowie Zimt hinzu. Zum Schluss gibst du noch den Gelierzucker bei und lässt das Ganze wie auf der Packung beschreiben aufköcheln.
Die Marmelade füllst du anschließend in deine Gläser, verschließt diese und stellst sie für etwa 10 Minuten auf den Kopf.
Fertig!
Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen.

Zubereitung Apfelmarmelade


  1. Ich liebe es jetzt schon…Äpfel und Zimt sind meine absolute Lieblingskombination und es wird Zeit nicht immer die gleiche Marmelade zu machen!
    Zudem ist es noch ganz leicht 🙂

    Liebste Grüße, Ann-Cathérine

  2. Evy

    11 Oktober

    Ich mag Gelee nicht. Daher lieber Apfelmus 🙂

    #Kommentiertag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert