READING

Food ABC: K – Käsekuchen ohne Boden

Food ABC: K – Käsekuchen ohne Boden

Rezept: Käsekuchen ohne Boden

Herzlich willkommen zum heutigen Food ABC Beitrag. Heute ist das K an der Reihe und dafür habe ich mir etwas Klassisches ausgesucht, nämlich einen leckeren Käsekuchen ohne Boden. Ich liebe Käsekuchen in zahlreichen Varianten, doch am liebsten ohne Boden. Der Kuchen schmeckt auch besonders gut, mit Kirschen oder Mandarinen. Zu meiner Schande muss ich allerdings gestehen, dass ich noch nie zuvor selbst einen Käsekuchen gebacken habe, aus diesem Grund habe ich mich für das erste Mal, nur an eine einfache Variante getraut.

Aber so viel vorab: Er schmeckte köstlich, ist super fix gemacht und gelingt sicherlich auch jedem, der in der Küche nicht so talentiert ist.

Mir wurde immer gesagt, dass Käsekuchen so ein Fall für sich ist, oftmals nicht aufgeht und vielen die ersten Male nicht gelingt. Genau diese Aussagen haben mich auch immer ein wenig abgeschreckt. Umso erstaunter war ich, als mein erster Käsekuchen direkt gelungen ist. Also mach dir keine Sorgen, es ist echt kein Hexenwerk.

Rezept Käsekuchen ohne Boden

Du benötigst für einen Kuchen

(26er Form):

  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 4 große Eier
  • 2 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • 1kg Speisequark
  • Nach Belieben: fruchtige Soße und Früchte zum Dekorieren

Rezept: einfacher Käsekuchen ohne Boden

So bereitest du deinen Käsekuchen zu:

Vermische zuerst die weiche Butter mit dem Zucker. Hiernach nimmst du dir ein Handrührgerät zur Hand, gibst die Eier zur Masse hinzu und verrührst alles so lange, bis eine glatte Flüssigkeit entsteht. Danach gibst du das Puddingpulver hinzu und vermischst alles so lange, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Anschließend gibst du den Quark hinzu und verrührst alles ein letztes Mal. Nimm dir nun deine Form zur Hand, am besten eignet sich eine Springform. Fette diese ausreichend ein. Danach füllst du den Teig hinein und gibst alles bei 150 Grad Umluft für etwa 50 Minuten in den Ofen.

Rezept Käsekuchen

Tipp: Öffne die: ersten 30 Minuten auf keinen Fall den Ofen, denn sonst sackt der Kuchen zusammen. Nach etwa 40 Minuten kannst du das erste Mal die Stäbchenprobe machen, je nach Ofen ist der Kuchen bereits fertig oder braucht ein paar Minuten länger.

So und nun hoffe ich natürlich, dass dir mein Rezept gefallen hat und die vielleicht Lust hast, teil des Food ABC´s zu werden. Alle benötigen Infos, findest du hier:

Infos Food ABC

 


  1. Diana

    6 August

    Ich bin ein Riesenfan von Käsekuchen, aber ich muss gestehen…ohne Boden habe ich noch nie eins gegessen/ gebacken. Ich mag die knusprige Keksekruste. Deines sieht sehr lecker aus (auch wenn er kein Boden hat)
    LG, Diana

    • Das musst du echt mal probieren, mir schmeckt es ohne Boden viel besser und einen knusprigen Rand, hat der Kuchen dennoch 🙂

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.