Schoko-Mikrowellenkuchen

Tassenkuchen Rezept

Heute gibt es ein Rezept von mir, welches dir eventuell gefallen könnte. Kennst du das, es ist Abend, du hast furchtbar Lust auf Kuchen aber keinen gebacken?
Wie wäre es dann mit einem schnellen Mikrowellenkuchen? Klar, so ein Mikrowellenkuchen kann keinen richtigen ersetzen, aber wenn es mal schnell gehen soll, finde ichs genial.

Du benötigst für 1 große Tasse:
 Zutaten Mikrowellenkuchen

 

  • 3 EL Zucker
  • 1 Ei
  • 25 g Butter
  • 5 EL Milch
  • 4 Pck. Backpulver
  • Vanilleextrakt
  • 1 EL Kakaopulver
  • 3 EL Mehl

So bereitest du deinen Tassenkuchen zu:

Stelle zuerst die Butter solange in die Mikrowelle, bis sie ganz weich ist. Danach gibst du alle Zutaten hinzu und verrührst alles mit einer Gabel, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.
Fülle den Teig in eine große oder 2 kleine Tassen. Achte darauf, dass die Tassen höchstens bis zur Hälfte mit Teig gefüllt sind.
Danach stellst du das Ganze bei 600 Watt für 2 Minuten in die Mikrowelle. Der Teig geht relativ schnell hoch, falls deine Tasse zu klein ist, kann das Ganze auch schon mal überlaufen.

Tipp: Du musst den Kuchen aber auch nicht in der Mikrowelle „backen“, der Teig ist natürlich auch für den Backofen geeignet. Hierfür heizt du den Ofen einfach auf 180 Grad Umluft vor. Die Tasse kommt dann für ca. 20 Minuten in den Ofen. Du kannst mit der Stäbchenprobe schauen ob der Kuchen fertig ist.
Ich finde den Tassenkuchen aus dem Ofen um einiges geschmackvoller, doch manchmal ist der Heißhunger so groß, dass es doch einfach die Mikrowelle wird.

rezept-mikrowellenkuchen


RELATED POST

  1. Franzi

    20 November

    Ich habe schon so viele Tassenkuchen gesehen und auch mal einen probiert, leider überhaupt nicht mein Fall. Aus dem Ofen mag es gehen, aber Mikrowelle nicht… diese halbrohen Teige finde ich schrecklich.. :(. Aber mit dem Ofen wäre es auf jeden Fall mal ein Versuch wert
    Liebe Grüße

    • Ja der Geschmack ist schon anders als aus dem Ofen. Halbroh war mein Teig allerdings nicht, er hat auch nicht roh geschmeckt.

  2. Den Kuchen muss ich sofort ausprobieren, sobald wir wieder eine funktionsfähige Mikrowelle haben 🙂

    Liebe Grüße

    Kristin

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.