READING

Verkehrsmittel Thailand- Wie komme ich von A nach ...

Verkehrsmittel Thailand- Wie komme ich von A nach B

Direktflug von Deutschland nach ThailandVerkehrsmittel Thailand: Wie komme ich in Koh Samui, Koh Tao und Bangkok von A nach B? Wie einfach ist Inselhopping und wie gefährlich Roller fahren?

Im heutigen Beitrag gehe ich auf die typischen Verkehrsmittel in Thailand ein. Die meisten Fakten betreffen die Inseln Koh Samui und Koh Tao, so wie die Hauptstadt Bangkok.

Verkehrsmittel Thailand: Anreise nach Thailand

Von Deutschland bekommt man leicht einen Direktflug nach Bangkok. Wenn man etwas Geld sparen möchte, ist es aber auch möglich, dass man beispielsweise in Helsinki oder Doha einen Zwischenstopp einlegt.
Von Bangkok geht es dann sehr einfach zu den beliebigen Reisezielen weiter. Hier stehen Nachtbusse, Busse, Fähren, Züge oder Inlandsflüge für wenig Geld zur Verfügung. Auch die Möglichkeit sich einen Mietwagen auszuleihen besteht, hier habe ich allerdings keinen Erfahrungswert. Lang im Voraus muss man nicht buchen. In der Regel und wenn man spontan ist, kann man alles direkt vor Ort buchen.

Inlandsflüge am Bangkok

Verkehrsmittel Thailand: Koh Samui

Pick-ups auch Songtaew genannt:
Auf Koh Samui kann man sich ganz einfach mit den Pick-up-Bussen fortbewegen. Diese fahren ständig die komplette Ringstraße entlang. Man stellt sich einfach an den Straßenrand und winkt den vorbeifahrenden Pick-up herbei. Meist halten diese aber von selbst an. Einen festen zeitlichen Fahrplan gibt es nicht. Wir mussten aber nie lang warten.
Die Preise richten sich nach der Entfernung, Personenzahl und der Tageszeit. Verhandlung ist hier alles, denn feste Preise gibt es nicht. Nachts bezahlt man grundsätzlich mehr.
Hier einige Preisbeispiele von unserem Urlaub:
Bangrak Pier – Chawang (ca. 5 km) Preis: 70 Baht pro Person
Info: Das war der günstigste Preis. Manche Fahrer lassen aber auch nicht mit sich verhandeln. Wir mussten auch 1x für die gleiche Strecke 100 Baht pro Person zahlen.

  • Bangrak Pier – Fishermanns Village (4 km) Preis: 60 Baht pro Person
  • Bangrak Pier – Silver Bay (12 km ) Preis: 110 Baht pro Person
  • Bangrak Pier – Coral Cove (10 km) Preis: 100 Baht pro Person

 

Insgesamt gilt: Wenn man mit dem Preis nicht einverstanden ist, steigt man nicht ein und versucht es bei dem nächsten Fahrer. Die Pick-ups kommen wirklich alle paar Minuten vorbei. Manche Fahrer verlangen horrende Preise und werden sehr frech wenn man sich weigert einzusteigen. Wir sollten zum Beispiel für eine Strecke von 5 km, 400 Baht pro Person zahlen. Das haben wir nicht gemacht. Der Fahrer hat uns den Vogel gezeigt und ist mit lautem Geschrei weitergefahren. Aber man muss auch sagen, dass so etwas eher die Ausnahme darstellt. Meist sind die Fahrer/innen sehr nett und zur Verhandlung bereit. Leere Pick-ups sind auch meist günstiger als welche die schon gut besetzt sind.

Verkehrsmittel Thailand Pickups

Roller ausleihen:
Auf den Inseln kann man sich an jeder Ecke einen Roller ausleihen. Die Preise auf Koh Samui liegen zwischen 150-200 Baht pro Tag. Mehr sollte man nicht ausgeben.
Die Straßen auf Koh Samui sind ziemlich überfüllt. Ich empfehle nur geübten Fahrern einen Roller auszuleihen. Als wir die Fahrweise der Thailänder gesehen haben, hatten wir uns ziemlich schnell dagegen entschieden.
Für das Fahren in Thailand ist ein internationaler Führerschein erforderlich. Gefragt wird man hiernach allerdings bei den wenigsten Anbietern.
Bei einer Polizeikontrolle sollte man allerdings einen haben, ansonsten wird man zur Kasse gebeten.
Für das Leihen wird meist noch eine Kaution von ca. 2000 Baht verlangt. Alternativ kann man seinen Reisepass hinterlegen. Dies würde ich allerdings nicht empfehlen.Verkehrsmittel Thailand Roller ausleihen

Taxi:
Auf Koh Samui fahren zahlreiche Taxis umher und man wird gefühlt jede Minute gefragt, ob man mitfahren möchte. Die Fahrer weigern sich strikt das Taximeter einzuschalten und die Preise sind enorm hoch. Wir haben nur 1x ein Taxi gebucht und das war vom Flughafen zur ersten Unterkunft. Gezahlt haben wir für 3,5 km, 400 Baht. Die Taxipreise die man am Schalter vom Flughafen bucht sind fix und nicht verhandelbar. Die Preise außerhalb vom Flughafen sind total hoch und reine Willkür des Fahrers.

Inselhopping:
Inselhopping ist im Golf von Thailand total einfach und kostengünstig. Man kann die Fährtickets online buchen oder einfach am Schalter, wie man es hierzulande vom Bahnhof kennt.
Preise:

  • 600 Baht von Koh Samui nach Koh Tao
  • 300 Baht von Koh Samui nach Koh Panghan

 

Vor Ort ist alles total gut organisiert. Man bekommt einen farblichen Aufkleber, sodass das Personal sieht, auf welcher Insel man aussteigen wird. Alle Koffer werden auf einen großen Haufen geworfen und die Platzwahl ist frei. Bei gutem Wetter kann man sich auch auf dem Deck aufhalten. Von Samui nach Koh Phangan ist man ca. 30 Minuten unterwegs und nach Koh Tao 2,5 Stunden.Verkehrsmittel Thailand Inselhopping

Verkehrsmittel Thailand: Koh Tao

Roller:
Auf Koh Tao bewegt man sich am besten mit dem Roller fort. Die Straßen sind nicht so überfüllt und auch Anfänger wie wir haben sich auf den Straßen relativ sicher gefühlt. Der Linksverkehr ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber man kommt da relativ schnell rein. Die schönsten Buchten sind auf der Insel sehr versteckt und mit dem Taxi schwer erreichbar. Es macht unheimlich viel Spaß mit dem Roller die Insel zu erkunden. Für 7 Tage haben wir 1000 Baht gezahlt. Eine Tankfüllung gab es für 130 Baht.Roller ausleihen Koh Tao

Zu Fuß:
Auf Koh Tao kann man wunderbar wandern und auch zu Fuß wunderschöne, versteckte Buchten entdecken. Die Insel ist nicht sehr groß und man kann zu Fuß eigentlich alles erreichen. Je nach Ziel muss man natürlich 4-5 Stunden einplanen. Für einen Wandertag aber definitiv machbar.

Taxi:
Taxis sind auch auf Koh Tao sehr teuer. Es gibt allerdings Sammeltaxis. Hier wird so lange auf Passagiere gewartet, bis die Ladefläche voll ist. Kann man machen, muss man aber nicht.
Die typischen Pick-ups wie auf Samui sieht man hier eher weniger.

Longtailboot (Wassertaxi):
Die wohl schönste Fortbewegungsmöglichkeit auf Koh Tao ist das Wassertaxi. Die Longtailboote können direkt am Strand (an jedem größeren) für eine Tagestour oder Kurzstrecke gebucht werden.
Wir  haben vom Strand (Sairee Beach) zur Insel Koh Nang Yuan (ca. 15 Minuten) 300 Baht pro Person gezahlt. Tagestouren kann man für ca. 2500 Baht buchen. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Preise in den meisten Fällen nicht verhandelbar sind.Longtailboot Koh Tao

Verkehrsmittel Thailand: Bangkok

TukTuk:
In Bangkok muss man mindestens 1x in ein TukTuk steigen. Längere Strecken sind hier allerdings nicht zu empfehlen, da man recht wenig sieht und die Preise im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln recht teuer sind. Die Preise sind immer Verhandlungssache.Verkehrsmittel TukTuk

Skytrain/U-Bahn:
Die Hochbahn und Metro bringt dich schnell durch die Stadt. Das Streckennetz ist allerdings nicht sonderlich groß und gerade Sehenswürdigkeiten sind damit schwer erreichbar. Fahrkarten kauft man wie hier, einfach am Automaten. Die Preise variieren je nach Entfernung. Für diese beiden Verkehrsmittel liegen die Preise für Einzelfahrkarten bei ca. 15-55 Baht.

Mietwagen:
Ich persönlich würde in Bangkok keinen Mietwagen leihen. Wer sich das aber zutraut: Nur zu! Gerade wenn man vom Flughafen, direkt raus aus Bangkok fährt, sollte das weniger ein Problem sein. Die Stadt würde ich definitiv meiden. Linksverkehr ist nicht zu unterschätzen. Die überfüllten Straßen und die Fahrweise tun da ihr Übriges.
Ansonsten gibt es natürlich noch die Möglichkeit sich mit dem Bus, Boot oder Taxi fortzubewegen.
Wichtig bei Taxis: Immer drauf bestehen, dass das Taximeter angeschaltet wird.

Schau gern auch bei meinen anderen Reiseberichten vorbei.

In den nächsten Wochen folgen noch weitere Beiträge zu unserem Urlaub in Thailand.

 


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen