READING

Ausflugtipp von Koh Tao: Insel Koh Nang Yuan

Ausflugtipp von Koh Tao: Insel Koh Nang Yuan

Viewpoint Koh Nang YuanVon Koh Tao mit dem Longtailboot zur Insel Koh Nang Yuan – Lohnt sich dieser Ausflug? Vom beeindruckenden Viewpoint bis hin zu der Unterwasserwelt und den Preisen!

Während wir auf Koh Tao waren, haben wir sehr wenig Ausflüge gemacht. Wir haben lieber mit dem Roller die vielen verschiedenen Strände erkundet und sind schnorcheln gegangen.
Einen Ausflug wollten wir aber auf jeden Fall machen und zwar auf die Insel Koh Nang Yuan.
Im Internet sind die Meinungen sehr geteilt. Viele sagen das es sich nicht lohnt, die Insel tagsüber zu überfüllt von den ganzen Ausflugsbooten ist und für alles enorm viel Geld verlangt wird.
Andere schwärmen von der tollen Unterwasserwelt und dem beeindruckenden Viewpoint. Wir wollten es also selbst herausfinden und haben uns an einem schönen sonnigen Tag morgens mit dem Longtailboot auf den Weg zur Insel gemacht.Longtailboot Ko Tao
Abgefahren sind wir von dem Sairee Beach um 09:30 Uhr. Die Fahrt hat ca. 15 Minuten gedauert und pro Person wurden 300 Baht fällig. Man kann auch von dem Hauptort Mae Haad ein Longtailboot mieten. Hier werden 400 Baht pro Person fällig. Anmieten kann man so ein Boot direkt am Strand. Auf der Fahrt macht man dann mit dem Fahrer eine Uhrzeit zur Abholung aus. Dieser wartet dann zur vereinbarten Zeit am Pier auf der Insel Koh Nang Yuan.Schnorcheln Koh Nang Yuan

Auf Koh Nang Yuan angekommen läuft man einen langen Steg entlang, der zu einem Kassenhäuschen führt. Hier muss man 100 Baht pro Person Eintritt für den kompletten Tag entrichten. Die Insel öffnet um 10 Uhr und schließt um 17 Uhr. Getränke dürfen nicht mit auf die Insel genommen werden. Zumindest nicht in Plastikflaschen oder Dosen, denn diese sind verboten. Wie es mit selbst mitgebrachten Thermosflaschen aussieht weiß ich leider nicht. Achte darauf das du pünktlich um 10 Uhr auf der Insel ankommst. Die ganzen Ausflugsboote legen gegen 11 Uhr an und da wird die Insel für 2-3 Stunden wirklich voll.Ausflug von Ko Tao

Nachdem der Eintritt bezahlt war, haben wir uns direkt auf dem Weg zum Viewpoint gemacht. Viele Besucher kommen nur deswegen auf die Insel, daher wollten wir das erledigen, bevor der Aussichtspunkt überfüllt ist.
Der Aufstieg hat ca. 15 Minuten gedauert. Es führten zahlreiche Treppen durch ein kleines Wäldchen. Die Moskitos waren eine Katastrophe. Ko Nang Yuan

Oben angekommen wurde man direkt belohnt. Der Blick auf die 3 Inseln, die mit einer Sandbank verbunden sind ist einfach atemberaubend. Wahrlich ein Postkartenmotiv.Viewpoint von Ko Tao
Nachdem wir wieder unten angekommen sind, haben wir uns die Insel ausführlich angesehen. Ich war direkt beeindruckt, da ich mir vorkam als wären wir auf den Malediven angekommen. Es hätte mich nicht gestört, 14 Tage auf dieser wunderschönen Insel zu bleiben. Der Sand war purpur-weiß und weich. Das Wasser wahnsinnig türkis und alles war sehr sauber.
Nach unserer Erkundungstour haben wir uns für 150 Baht 2 Liegestühle gemietet und haben etwas getrunken. Über den Tag verteilt haben wir 2 Fanta und 2 Wasser getrunken. Insgesamt haben wir für die 4 Getränke 150 Baht gezahlt. Die Preise fand ich nicht übertrieben. Gegen 11 Uhr wurde die Insel wirklich voll. Zahlreiche Schiffe haben am Pier angelegt und ehe man sich versah, war der ganze Strand voll mit Menschen, die orangefarbene Rettungswesten trugen.Massentourismus
Wir sind in der Zeit schnorcheln gegangen. Die Unterwasserwelt hat uns direkt gefesselt. Die Korallen sind, wenn man etwas weiter rausschwimmt, wahnsinnig bunt und vielfältig. Es gab einige Fische und ich habe sogar endlich einen Clownfisch gesehen.

Die großen Ausflugsboote waren gegen 14 Uhr verschwunden und somit hatte man wieder etwas Ruhe auf der Insel. Leider haben wir uns um 15 Uhr abholen lassen. Hätten wir gewusst das uns die Insel so gut gefällt und man richtig gut schnorcheln kann, wären wir definitiv bis 17 Uhr geblieben oder sogar für eine Nacht. Auf der Insel kann man nämlich auch übernachten. Die Nacht kostet zwischen 50-60 Euro. Es macht bestimmt Spaß auf der Insel zu übernachten, gerade weil diese ab 17 Uhr schließt und man somit mit den wenigen Menschen, die ebenfalls übernachten, allein auf der Insel ist.Unterkunft Koh Nang Yuan

Unser Fazit:

Es stimmt das die Insel zu Stoßzeiten überfüllt ist. Dennoch lohnt sich ein Ausflug auf jeden Fall. Die Unterwasserwelt ist vielseitig und bunt. Die Preise meiner Meinung nach angemessen und nicht überteuert. Der Viewpoint ist einzigartig, die Aussicht einfach atemberaubend und der Aufstieg definitiv ein Erlebnis.
Schwimmt man zu den Stoßzeiten weiter raus und schnorchelt etwas entfernt vom Strand, bekommt man von den Massentouristen eigentlich nicht viel mit, die meisten bleiben in Strandnähe. Bucht man sich ein Longtailboot und macht diesen Ausflug nicht mit einem Anbieter der Tagestouren anbietet, ist man sehr flexibel und kann einige schöne Stunden auf der Insel verbringen.
Wir würden bei unserem nächsten Urlaub wiederkommen und sogar 1-2 Nächte bleiben.
Ausflüge von Ko Tao

Wenn du noch auf der Suche nach Reisetipps für Ko Tao bist, schau doch bei meinem Beitrag vorbei. Dort liste ich die wichtigsten Reisekosten auf und habe die ein oder andere Empfehlung für Strände und Viewpoints.

 Schau dir gern auch mein Video über die Insel Koh Nang Yuan an. Ich freue mich auch immer über Feedback.


  1. Die Menschen mit den orangen Schwimmwesten sind meist Honeymooner aus Süd Korea. Die werden oft auch mit kompletter Tauchausrüstung , jedoch ohne Flossen zwei Meter unter Wasser gezogen, um ein Unterwasserfoto von der Hochzeitsreise mit nach Hause zu bringen. Total schräg. Koh Nang Yuan ist hübsch, dort schlafen zahlt sich aus, wenn man null erleben will, los ist dort nämlich abends gar nichts. Liebe Grüße, Claudia

    • Hallo Claudia,
      das ist schräg, hab ich noch nie gehört.
      Wer zieht die Leute runter? Taucher? Fotografen? Und vor allem warum? Nur für so ein komisches Bild?

      Ja, los ist dort definitiv nichts, aber mir fehlt da im Urlaub auch nichts. Brauche nicht so Halli Galli 😀

      • Viele Tauchschulen bieten diese Unterwasserfotos auch für Nichttaucher an. Normalerweise muss man ja schwimmen können , um tauchen zu gehen. Viele Asiaten können jedoch nicht schwimmen, darum werden sie von Tauchlehrern unter Wasser gebracht. Für genau ein Foto, damit sie dann zu Hause erzählen können, sie wären in den Flitterwochen sogar tauchen gewesen, das ist echt total schräg. Ich habe in dieser Bucht meinen ersten Tauchgang gemacht und beim Auftauchen sind mir dutzende solcher Pärchen untergekommen. Die hängen wie Marionetten unter den Tauchlehren, grinsen in die Kamera und werden wieder nach oben geholt. Mein Sohn und meine Schwiegertochter waren zwei Jahre auf Koh Tao als Tauchlehrer und Videograferin, darum kenne ich diese schrägen Details. Liebe Grüße, Claudia

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen