READING

yamo – Babybrei ohne Zusätze/kaltgepresst

yamo – Babybrei ohne Zusätze/kaltgepresst

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung für yamo


yamo babybrei liefernyamo – Babybrei ohne Zusätze/kaltgepresstund dadurch genauso lecker und frisch wie selbst gekocht!

Milas Beikoststart ist nun schon eine Weile her. Mittlerweile isst sie so gut wie alles, natürlich ungewürzt und im Blick immer die gesunde Ernährung. Hauptsächlich wird selbst gekocht, aber wie jede Mama das sicherlich kennt, ist nicht immer die Zeit dafür da. Am Anfang habe ich viel vorgekocht und eingefroren. Das hat auch einige Monate super geklappt. Mittlerweile mag Mila das eingefrorene Essen allerdings nicht mehr ganz so gern, daher habe ich nach und nach damit aufgehört und wenn wir unterwegs waren und ich nicht kochen konnte, zu einem Glas gegriffen.
Im gut sortierten Markt steht man stundenlang vor den zahlreichen Gläschen für ein warmes Mittagessen mit dem Ergebnis, einen Großteil mit einem entsetzen Blick wieder zurück ins Regal zu stellen. In so vielen Gläschen ist Salz oder sogar Zucker enthalten. Von den anderen Stoffen mal abgesehen. Das ist immer sehr frustrierend und zeitaufwendig, bis man was Annehmbares entdeckt hat.
Beim Getreidebrei oder Abendbrei sieht es nicht viel anders aus.
Und mal ehrlich, wer schafft es morgens, mittags, nachmittags und abends und das 7 Tage die Woche alles frisch zu kochen/frisch zuzubereiten. Ich bin da ehrlich, wir nicht!
Umso erleichterter war ich, als ich auf das Schweizer Unternehmen yamo gestoßen bin.

babybrei liefern lassen

Kaltgepresst statt mit hoher Hitze behandelt?

Ja genau, du liest richtig! Die Breie werden mit der Hochdruckpasteurisation (HPP) Methode kaltgepresst. Dabei werden Bakterien und Keime beseitigt und die Babynahrung somit mehrere Wochen gekühlt haltbar gemacht. Gleichzeitig bleiben Vitamine wie Vitamin C und der Geschmack erhalten.

yamo Babybreie kann man sich ganz einfach in einem Abo nach Hause liefern lassen oder natürlich auch einmalig bestellen, um die Sorten zu testen.
Geliefert wird das Ganze mit DHL und zahlreichen Kühlakkus, damit die Kühlkette zu keiner Zeit unterbrochen wird. Bei uns hat das bisher immer wunderbar funktioniert. Die Becher oder Quetschies werden im Kühlschrank aufbewahrt und sind zwischen 14-30 Tage haltbar.
Die Verpackungen bestehen aus schadstofffreiem, recycelbaren PET. Das ist notwendig, da Glas den Druck, der bei HPP Verfahren angewandt wird, nicht standhalten könnte. yamo-Becher sind frei von BPA und sonstigen Weichmachern.Quetschie mit Gemüse

Im Shop selbst hat man verschiedene Möglichkeiten. Entweder man stellt sich eine Box mit 16 Produkten selbst zusammen, oder man wählt ein praktisches Produkt-Set und muss sich nicht selbst entscheiden. Du kannst dir auch einen Menüplan erstellen lassen und bekommst die Produkte die auf dein Baby abgestimmt sind im gewünschten Lieferrhytmus zugesendet (jederzeit kündbar).
Aktuell gibt es 8 verschiedene Quetschie-Sorten (120 g). Bei den Sorten gefällt mir besonders gut, dass viel Gemüse enthalten ist. Meist bestehen Quetschies nur aus Obst oder Obst und Haferflocken, wenn man Glück hat, findet man welche mit einem kleinen Gemüseanteil. An sich nichts Schlimmes. Ich mag es aber, wenn Mila neben Obst, zwischendurch auch Gemüse bekommt. Quetschies finden wir generell super für unterwegs. Die Sorten von yamo sind genial. Milas Lieblingssorte ist aktuell, Apfel, Spinat, Gurke, Banane!

Ansonsten gibt es 10 verschiedene Becher. 6 davon sind auch ab 6+ im 200 g Becher erhältlich, die anderen Fassen 118 g.
Die Sorten sind auch hier total außergewöhnlich. Mittags mag Mila zum Beispiel sehr gern Linsen, Birne, Rote Bete. Diese Kombination habe ich noch nirgendwo zuvor entdeckt.
Nachmittags mag sie den Becher mit Joghurt, Banane, Haferflocken sehr gern.
Abends isst Mila meistens Brot. Unterwegs hatte ich aber die letzten Wochen hin und wieder den Becher Butternusskürbis, Kartoffel für den Abend dabei. Die Sorte ist leider nur im 118 g Becher erhältlich und somit fürs Mittagessen in Milas Alter eindeutig nicht mehr ausreichend. Abends reicht ihr dass, da es neben Brei oder Brot auch noch Milch gibt.Babybrei wie selbst gekocht

Neben leckerem Geschmack gibt es noch weitere Argumente die für einen Kauf sprechen!

Neben dem leckeren Geschmack (Oh ja, ich habe selbst getestet) und den tollen Zutaten, gibt es noch einen weiteren Punkt, der für die Produkte und dessen Kauf spricht.
Mit jedem verkauften yamo-Produkt unterstützt das Unternehmen die Welthungerhilfe Organisation bei der Hunger- und Armutsbekämpfung von Familien mit Kindern in einer der ärmsten Regionen der Welt, dem ländlichen Indien.
Wie sieht das genau aus?

  • Eine Box hilft 7 Kindern: Mit dem Kauf einer Box versorgst du 7 Kleinkinder in Indien mit vollwertiger, lokal hergestellter Breinahrung für einen ganzen Tag.
  • Jede 10. Bestellung hilft einer ganzen Familie: Für jede gekaufte 10. Box, ermöglichst du einer Familie in Indien die Teilnahme an einem Ernährungscamp. Dabei werden Familien in Dörfern unterrichtet, wie sie nachhaltig Nahrungsmittel anbauen und ihre Familie gesund ernähren.
  • 2 Produkte helfen einem Baby: Für 2 gekaufte yamo-Produkte im Handel ernährst du ein Baby in Indien mit vollwertiger, lokal hergestellter Breinahrung für einen ganzen Tag.

yamo quetschiesWir sind jedenfalls überzeugt von yamo und bestellen dort auch künftig immer mal wieder und das mit einem guten Gefühl. yamo gibt es auch in einigen Supermärkten zu kaufen. Bei uns in der Nähe leider nicht, vielleicht aber bei dir. Alle Standorte findest du auf der Webseite.
Natürlich bekommt Mila nach wie vor viel selbst gekochte Nahrung. yamo-Breie sind aber eine gute Alternative, wenn man mal nicht zum kochen kommt oder einfach auch für zwischendurch.
Aufbewahren kann man die Produkte, wie oben bereits erwähnt im Kühlschrank. Schafft man es nicht, vor Ablauf die Breie zu verbrauchen, kann man diese natürlich auch einfrieren.

 

Schau gern auch bei meinen anderen Beiträgen rund um das Thema Baby & Familie vorbei!


  1. […] ein paar Wochen habe ich dir bereits die Firma yamo in einem Beitrag vorgestellt.  Wir sind immer noch begeistert von den frischen, natürlichen […]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.