Saftiger Marmorkuchen

Omas Marmorkuchen
Traditionelles Rezept für einen klassischen Marmorkuchen nach Omas Art

Das ich Kuchen liebe ist sicherlich für jeden, der diesen Blog kennt, kein Geheimnis. Aber was ist eigentlich mein Lieblingskuchen?
Mittlerweile muss ich ehrlich sagen, dass ich keinen Lieblingskuchen mehr habe. Es gibt einfach zu viele, die unfassbar lecker schmecken.
Als Kind konnte ich die Frage ganz klar mit “Marmorkuchen” beantworten. Früher konnte man mir mit mächtigen Torten keine Freunde machen, je einfacher der Kuchen war, desto mehr war ich begeistert. Marmorkuchen machte immer das Rennen und ich habe mir diesen zu jedem Geburtstag gewünscht. Noch heute ziehe ich diesen Kuchen, einer mächtigen Torte vor.

Aber auch bei Marmorkuchen kann man viel falsch machen. Ich esse zum Beispiel keinen, der staubtrocken ist oder nach Zitronenaroma schmeckt.
Am liebsten mag ich den Kuchen mit Puderzucker und Sahne. Aber auch mit einer leckeren Schokoglasur schmeckt der Marmorkuchen fantastisch.

Rezept Marmorkuchen

Springform RohrbodenMarmorkuchen

Zutaten:

  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 250 g Weizenmehl
  • 1 EL Vanillezucker
  • 5 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Backkakao
  • 2 EL Milch
  • Puderzucker

Zubereitung:

  1. Weiche Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren.
  2. Eier unter ständigem rühren hinzufügen.
  3. Mehl mit Backpulver vermischen.
  4. Mehl Schritt für Schritt unterrühren. So lange rühren, bis ein glatter Teig entsteht.
  5. Die Hälfte des Teigs in eine andere Schüssel füllen und diesem Kakao und Milch zufügen.
  6. Springform einfetten und Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  7. Den dunklen Teig auf dem Boden der Springform verteilen.
  8. Hellen Teig auf dem dunklen verteilen.
  9. Eine Gabel zur Hand nehmen und spiralförmig durch den Teig ziehen.
  10. Kuchen im Ofen ca. 60 Minuten backen. Stäbchenprobe nach 55 Minuten.
  11. Kalten Kuchen mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Rezeptinfos:

  • Menge: 26 cm Springform mit Rohrboden
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 80 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

klassischer MarmorkuchenWas ist dein Lieblingskuchen? Verrate es mir doch in den Kommentaren 🙂


  1. Lecker! Den habe ich auch schon lange nicht mehr gegessen. Marmorkuchen backe ich sehr oft wenn jemand Geburtstag hat – u.A. weil man ihn so schön verzieren kann (besser als eine Torte). Und schmecken tut er einfach jedem glaube ich, also mit Marmorkuchen kann man eigentlich nie was falsch machen 🙂
    Liebe Grüße,
    Cindy ❤

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen