Traumstücke

Rezept TraumstückeLeckere Traumstücke mit Puderzucker – Ein Rezept aus meiner Weihnachtsbäckerei 2018

Der Ofen brummt und unsere ganze Wohnung duftet nach leckeren Plätzchen. Daher habe ich heute wieder ein leckeres Rezept für dich im Gepäck, diesmal mit 2 verschiedenen Zubereitungsmöglichkeiten. Die erste Variante ist für die Zubereitung in einer Küchenmaschine mit Kochfunktion (z. B. Quigg / Ambiano) und für die andere Variante benötigst du nur deine Hände oder eine Küchenmaschine/Handrührgerät mit Knethaken.

Traumstücke Quigg - Ambiano

Rezept für Küchenmaschine mit Kochfunktion / gängige Modelle, z. B. Quigg/Ambiano, TM

Traumstücke aus dem Quigg

Zutaten:

  • 500 g Weizenmehl (Type 405)
  • 5 Eigelb (aus dem Eiweiß kann man leckere Nussmakronen backen)
  • 250 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 50 g Vanillezucker
  • 1 TL Vanillearoma oder Vanillepaste

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten außer das Mehl in den Rührtopf geben. Stufe 5/10 Sek. verrühren.
  2. Mehl hinzugeben. 3 min. / Knetfunktion
  3. Teig entnehmen und mit den Händen nochmals durchkneten.
  4. 4 Stränge formen (ca. 1 cm dick). Stränge mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank legen.
  5. Kalten Teig in Stücke schneiden (ca. 2 cm lang).
  6. Traumstücke auf Backblech verteilen.
  7. Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  8. Plätzchen 15 Minuten backen.
  9. Warme Traumstücke in Puderzucker wälzen oder bestreuen.

Zubereitung Puderzucker selbst machen:

  1. Zucker in den Mixtopf geben. 10 Sek. / Stufe 10 verrühren. Fertig

Rezeptinfos:

  • Menge: ca. 100 Stück
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 25 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Traumstücke

Rezept ohne Küchenmaschine mit Kochfunktion

Traumstücke PlätzchenTraumstücke

Zutaten:

  • 500 g Weizenmehl (Type 405)
  • 5 Eigelb
  • 250 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 50 g Vanillezucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • Puderzucker

Zubereitung:

  1. Mehl sieben, Eier trennen.
  2. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Am Ende mit den Händen kneten.
  3. Teig in gleichdicke Stränge formen (ca. 1 cm dick) und mindestens 3 Stunden im Kühlschrank lagern.
  4. Kalten Teig in gleichlange Stücke (ca. 2 cm lang) schneiden.
  5. Traumstücke auf dem Backblech verteilen.
  6. Bei 180 Grad Ober/Unterhitze, 15 Minuten backen.
  7. Kurz abkühlen lassen. Hiernach warme Plätzchen in Puderzucker wälzen.

Rezeptinfos:

  • Menge: ca. 100 Stück
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 25 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit diesem Rezept!


RELATED POST

  1. Daniel

    5 Dezember

    Also sry aber das rezept is totaler quatsch 4 stränge ? Da wird ein strang fast nen meter lang wie soll ich das in nen külschrank stellen außerdem ist der teig furztrocken und zerbröselt schon wenn man die stränge rollt rezept ist nicht sehr empfehlenswert ich bin gespannt wie sie werden ich befürchte das schlimmste

    • 1 Meter?? Ne, also eigentlich bei weitem nicht. Da muss was falsch gelaufen sein. Und trocken war mein Teig auch nicht.

      • Und bei 100 Plätzchen insgesamt, sind es 25 Plätzchen pro Strang. Also höchstens 50 cm pro Strang. Weiß leider wirklich nicht wie du auf einen Meter kommst. Wenn 50 cm nicht in den Kühlschrank passen würden, könntest du ja auch 2 oder 3 Stränge mehr machen. Das Rezept würde trotzdem funktionieren. Wichtig ist eher das alle gleich dick sind.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.