Spekulatius-Aufstrich

Spekulatius-AufstrichSelbst gemachter Spekulatius-Aufstrich mit Milchmädchen – toller Brotaufstrich für die Adventszeit!

Heute gibt es mal kein Plätzchenrezept, dafür aber ein Rezept für einen leckeren winterlichen Aufstrich mit Spekulatius. Momentan gibt es bei uns 2 selbst gemachte Aufstriche die Woche. Einen Süßen und einen Herzhaften. Die Rezepte werde ich nach und nach mit dir teilen. Es sind auch schon ein paar Rezepte online, diese findest du in der Kategorie “Aufstriche/Dips“.

Rezept Spekulatius-Aufstrich

Selbst gemachter Aufstrich mit SpekulatiusSpekulatius-Aufstrich

Zutaten:

  • 400 g Spekulatius
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch (400 g)
  • 100 g weiche Butter
  • 1 TL Zimt

Zubereitung:

  1. Spekulatius sehr fein mahlen. Dies geht am besten mit einer Kaffeemühle, Küchenmaschine oder Mixer.
    Wichtig: Der Spekulatius sollte am Ende die Konsistenz von feinem Puder haben, sonst wird der Aufstrich nicht cremig.
  2. Butter schmelzen.
  3. Gezuckerte Kondensmilch, Butter und Zimt in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen umrühren. Spekulatius hinzugeben und so lange rühren, bis eine glatte Masse entsteht.
    Tipp: Man kann auch alle Zutaten in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und hiermit den Aufstrich cremig rühren.
  4. Gläser mit kochendem Wasser ausspülen und trocknen.
  5. Spekulatius-Aufstrich in saubere Gläser füllen und verschließen.
  6. Im Kühlschrank aufbewahren. Der Aufstrich ist einige Wochen haltbar.

Rezeptinfos:

  • Menge: ca. 4 Gläser (160 ml)
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 15 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Aufstrich mit SpekulatiusDas Rezept ist total schnell umgesetzt und wahnsinnig lecker. Der Spekulatius-Aufstrich ist wirklich ein Stück Adventszeit für aufs Brot.

Was sind deine liebsten Winteraufstriche?

[Anzeige] Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Fehlen dir noch die passenden Gläser oder eine eine Kaffeemühle?

Einweckgläser | Schraubgläser |Kaffeemühle

Dieser Beitrag enthält eine oder mehrere Anzeigen. Erfahre mehr daüber…

Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit diesem Rezept!


RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen