READING

Schoko-Tannenbäume als Weihnachtsdessert

Schoko-Tannenbäume als Weihnachtsdessert

Schoko-Tannenbäume essbar und gefülltGefüllte Schoko-Tannenbäume mit einer cremigen Schaumkussfüllung – beeindruckendes Dessert für das Weihnachtsfest!

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür und vielleicht bist du ja noch auf der Suche nach dem passenden Nachtisch.
An Festlichkeiten und Feiertagen wie an Nikolaus, Weihnachten oder Ostern überlege ich mir gern etwas Außergewöhnliches.

Dieses Jahr gab es an Nikolaus essbare Schoko-Tannenbäume. Da unsere Gäste begeistert waren, möchte ich dir das Rezept auch nicht vorenthalten. Es eignet sich nämlich auch super als Dessert für die Weihnachtstage.

ACHTUNG: Kalorienzählen ist bei diesem Dessert definitiv verboten!

Schoko-Waffeldessert zu Weihnachten

Schoko-Tannenbäume

Weihnachtsdessert mit Schokolade

Zutaten für 6 essbare Weihnachtsbäume:Gefüllte Eiswaffeln Dessert

  • 8 Eiswaffeln
  • 450 g Kuchenglasur
  • 8 Schaumküssse
  • 100 g Quark
  • 1 EL Vanillearoma

So bereitest du die Schoko-Tannenbäume zu:

  1. Kuchenglasur schmelzen.
  2. Eiswaffeln auf einem Gitter platzieren. Auffangschale oder Backblech unterlegen.
  3. Waffeln von innen dünn mit Schokolade einstreichen.
    Info: Dieser Schritt ist wichtig, damit die Waffel nicht aufweicht.Essbare Schoko-Tannenbäume als Weihnachtsdessert
  4. Kuchenglasur über die Waffeln schütten. Mit Glitzer und Streusel verzieren.
  5. Schokolade aushärten lassen.
  6. In der Zwischenzeit die Schaumküsse von der Waffel trennen.
  7. Creme mit Quark und Vanillearoma kurz verrühren.
    Wichtig: Nicht zu lange rühren, da die Masse sonst zu flüssig wird.
  8. Eiswaffeln mit Creme befüllen. Mit der Waffel vom Schaumkuss verschließen.
  9. Liegend draußen oder im Kühlschrank aushärten lassen (mindestens 1 Stunde).
  10. Schoko-Tannenbäume anrichten und servieren.
    Wichtig: Die Creme wird relativ schnell wieder flüssig. Richte die Bäume deshalb erst kurz vor dem Verzehr an.

Rezeptinfos:

  • Menge: 8 gefüllte Schoko-Tannenbäume
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 30 Minuten + Kühlzeit
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

 

Na, wie findest du diese coolen Schoko-Tannenbäume? Die Herstellung hat mir richtig Spaß gemacht. Durch die Struktur der Waffel sehen die Bäume schön uneben aus. Das gefällt mir gut.
Das Dessert könnte ich mir auch gut mit weißer Kuchenglasur, die grün eingefärbt wird vorstellen. Dann würde ich aber auch eine fruchtige Füllung wie beispielsweise eine Maracuja-Creme als Füllung wählen. Du siehst, ich bin begeistert von den essbaren Tannenbäumen und werde sicherlich noch die ein oder andere Variante selbst ausprobieren.

Falls du mein Rezept nachmachst, tagge es gern unter #tilfood. Ich freue mich drauf.
Besuche gern auch meine anderen Rezepte rund um die Adventszeit. Es ist bestimmt etwas Passendes für dich dabei.


RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.