Schoko-Engelsaugen

Rezept-EngelsaugenSchoko-Engelsaugen (Husarenkrapfen) – leckeres Rezept aus der Weihnachtsbäckerei

Engelsaugen sind der absoluter Klassiker aus der Weihnachtsbäckerei. Ich kenne die Plätzchen eher unter dem Namen “Golaschen”. Diese Bezeichnung ist aber nicht so gängig. Außerhalb meiner Familie werde ich immer mit großen fragenden Augen angeschaut, wenn ich über die leckeren Golaschen erzähle.

Früher habe ich mit meiner Oma jedes Jahr gebacken. Bisher habe ich sie selbst nie so hinbekommen wie sie. Meine Schwiegermutter hat dieses Jahr allerdings auch welche gebacken und diese schmecken zum ersten Mal wie von meiner Oma.

Kennst du das? Du hältst dich genau an ein Rezept und dennoch schmeckt es anders.

Meine Oma und ich haben die Engelsaugen immer mit Erdbeermarmelade gefüllt. Ich wollte dieses Jahr mal etwas anderes probieren und habe die Husarenkrapfen mit Vollmilchschokolade befüllt und das Teigrezept etwas abgeändert.

Das klassische Rezept für die Plätzchen mit Marmelade findest du bereits auf meinem Blog, schau gern vorbei.

Die Plätzchen schmecken durch die andere Füllung komplett anders, aber auch sehr sehr lecker.Schoko-Engelsaugen

Schoko-EngelsaugenSchoko-Husarenkrapfen

Zutaten für leckere Schoko-Husarenkrapfen:

  • 250 g Weizenmehl (405)
  • 50 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker oder selbst gemachten Vanillezucker
  • 2 Eigelb
    Tipp: Aus dem Eiweiß kannst du Nussmakronen backen
  • 150 g kalte Butter
  • 100 g Vollmilchschokolade

So bereitest du die Golaschen zu:

  1. Eier trennen (Eiweiß nicht wegwerfen, siehe Tipp unter Zutaten).Engelsaugen mit Schokolade
  2. Mehl, Zucker, Vanillezucker und kalte Butter in eine Schüssel geben. Für einige Minuten ordentlich mit den Händen kneten, bis ein glatter, fettiger Teig entsteht.
  3. Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln. Für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  4. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen!
  5. Aus dem kalten Teig kleine gleichgroße Kugeln formen. In die Mitte mit dem Stiel eines Kochlöffels ein Loch reindrücken.
  6. Plätzchen bei 180 Grad Umluft 10-12 Minuten backen.
  7. Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  8. Flüssige Schokolade in einen Spritzbeutel oder Ähnlichem füllen.
  9. Löcher mit Schokolade befüllen und zur Seite stellen, bis diese hart ist.
  10. Engelsaugen in einer Plätzchendose aufbewahren.

Rezeptinfos:

  • Menge: ca. 30 Stück
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 25 Minuten + Kühlzeit
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

 

Nicht das richtige Rezept für dich? Dann schau gern bei meinen anderen Weihnachtsrezepten vorbei, du wirst sicherlich fündig werden.


RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.