READING

Selbst gebackenes Chia-Brot mit Hefe

Selbst gebackenes Chia-Brot mit Hefe

Anzeige: Beitrag enthält Werbung für Zentis


Chiabrot selbst backen

Bei uns in der Gegend ist es schwer, einen Bäcker zu finden, der noch morgens in seiner Backstube steht, und selbst backt. Hier sind eher die riesigen Ketten zu finden, wo jedes Brot, jedes Brötchen und Kaffeestückchen einfach gleich schmeckt. Wen wundert es da, dass man einfach kein Brot mehr auf dem Essenstisch sehen kann. Der Appetit darauf ist einfach gesättigt.
Kuchen und Teilchen kaufen wir äußerst selten beim Bäcker, dafür backe ich einfach zu gern. Brot hingegen habe ich noch nie selbst gebacken, warum genau kann ich gar nicht sagen. Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich immer dachte, dass es einfach zu aufwendig ist.

Brot selbst backen

Im heutigen Beitrag teile ich mein erstes Brotrezept mit dir. Ich habe mich für einen Hefeteig entschieden. Das Brot habe ich noch mit Chiasamen gepimmt, damit es schnell und richtig satt macht.
Es gibt viele Beläge, die ich lieber auf Brot, andere hingegen lieber auf Brötchen esse. Marmelade, Nutella und Käse mit Gemüse, gehören für mich auf ein frisches Brot. Wurstaufschnitt mag ich hingeben nur auf Brötchen. Wie sieht das bei dir aus? Hast du auch solche Essgewohnheiten?

Selbst gebackenes HefebrotChiabrot

Zutaten:

  • 1 Hefewüfel
  • 250 ml warmes Wasser
  • ca. 50 ml Milch
  • 500 g Mehl (Type 1050)
  • 50 g weiche Butter
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Chiasamen

Zubereitung:

  1. Hefe im warmen Wasser auflösen. Mehrmals umrühren.
  2. Restliche Zutaten (außer Milch) in einer Schüssel verrühren.
  3. Hefewasser hinzufügen und 5 Minuten mit einem Knethaken zu einem Teig kneten.
  4. Teig für 1,5 Stunden an einem warmen Ort ruhen lassen.
  5. Teig mit den Händen erneut durchkneten. Sollte der Teig noch zu klebrig sein, Mehl nach Bedarf hinzufügen.
  6. Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
  7. Brot zu einem Leib formen und mit Milch bepinseln.
  8. Bei 200 Grad für 25 Minuten backen.

Rezept BrotRezeptinfos:

  • Menge: ca. 800 g
  • Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten ohne Ruhe/Backzeit
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Rezepte mit ChiaIch möchte mich ja nicht selbst loben, aber mein erstes Brotrezept kann ich ruhigen Gewissens mit dir teilen. Du solltest es unbedingt nachmachen, denn es ist richtig lecker.
Schon sehr lange habe ich mal wieder Lust, am Wochenende aufzustehen und ein frisches Brot mit leckerem Fruchtaufstrich zu essen.
Die letzten Monate kam das viel zu selten vor.

Momentan mag ich die Fruchtaufstriche 75 % Frucht von Zentis sehr gern. Wir der Name verrät, liegt der Fruchtgehalt bei 75 %. Die Sorte Schwarz Kirsche hat es mir aktuell sehr angetan. Da der Geschmack sehr intensiv ist, mag ich die Aufstriche auch gern für Kuchen und Desserts. Kannst du dich noch an meine Biskuitrolle erinnern? Diese habe ich mit einer Konfitüre von Zentis gemacht. Damals habe ich die Sonnen Früchte “Süße Orange” verwendet. Du findest den Beitrag auch auf meinem Blog.

Biskuitrolle mit süßer Orangenmarmelade

Brot mit Hefe selbst backen

Insgesamt war das sicherlich nicht mein letztes selbst gebackenes Brot. Ich mag mich in nächster Zeit auch mal an Sauerteig probieren. Mein Mann und ich haben wieder richtig Lust auf frisches Brot bekommen und freuen uns einfach mal auf einen anderen Geschmack, weit weg von der Massenware.

 


RELATED POST

  1. Tulpentag

    24 Oktober

    Mhhh. Lecker! Ich backe mein Brot auch fast nur noch selbst. Es ist einfach gar kein Vergleich zum Gekauften. Ich tue das aus genau den Gründen, die du oben nennst. Man kann einfach so viel experimentieren und wird nie satt davon. Wenn man es dann sogar noch warm genießen kann…. Ein Traum. Der Aufstrich klingt lecker. Schwarze Kirsche wäre wahrscheinlich auch die Sorte, die ich gewählt hätte ♥
    Lieben Gruß,
    Jenny

  2. Biene

    24 Oktober

    So ein warmes Brot mit Marmelade hat wirklich was gemütliches. Mein Schrank ist allerdings noch voller Marmelade von diversen omis und sonstigen verwandten, da bin ich für die nächsten Jahre noch versorgt bin 😂

    LG Biene

  3. Maria

    27 Oktober

    Liebe Natalie,

    das Brot sieht echt lecker aus!
    Ich habe mich bisher nur mal an Brötchen und kleinen Baguettes versucht, aber an Brot habe ich mich auch noch nicht so richtig rangetraut. Aber vielleicht probiere ich dein Rezept mal aus. Klingt zumindest nicht so kompliziert. 😀

    Und irgendwie hab ich jetzt auch Appetit auf ein frisches Brot mit Marmelade. 😀

    Liebe Grüße,
    Maria

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen