READING

Roggenmischbrot – Einfaches Sauerteigbrot

Roggenmischbrot – Einfaches Sauerteigbrot

Roggenmischbrot-SauerteigLeckeres Roggenmischbrot auf Sauerteigbasis – auch für Anfänger geeignet!

Vor 2 Wochen habe ich hier auf dem Blog das Rezept “Sauerteig ansetzen” veröffentlicht. Damit du mit dem Roggensauerteig auch ein leckeres Brot backen kannst, gibt es heute wie versprochen, ein passendes Rezept dazu.Rezept Sauerteigbrot -Roggenmischbrot

Brot formenRoggenmischbrot

Zutaten:

  • 500 g Roggensauerteig
  • 150 g Roggenmehl Type 1150
  • 350 g Weizenmehl Type 1050
  • 150-200 ml Wasser
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Zucker

Zubereitung:

  1. Roggensauerteig mit 150 ml lauwarmem Wasser, Salz und Zucker mischen.
  2. Weizenmehl und Roggenmehl unterrühren.
  3. Falls der Teig zu trocken ist, 50 ml Wasser nachgießen. Ist er noch zu flüssig, dann etwas Roggenmehl zufügen.
  4. Teig mindestens 3 Minuten kneten.
  5. Masse zu einem Ball formen und in einer Schüssel 4 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.
  6. Boden eines Bräters mit Mehl bestreuen.
  7. Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
  8. Brot einschneidenBrot zu einem Leib formen und einschneiden.
  9. Leib mit einer dünnen Schicht Mehl bestreuen und in den Bräter legen.
    Wichtig: Nicht mit einem Deckel verschließen.
  10. Brot für 10 Minuten bei 200 Grad backen, danach die Temperatur auf 160 Grad reduzieren und weitere 35 Minuten backen.
  11. Stäbchenprobe nach 45 Minuten Backzeit. Sollte noch Teig am Stäbchen kleben, weitere 5 Minuten backen.
  12. Brot auf einem Brett oder im Bräter abkühlen lassen.
  13. Erst schneiden wenn das Brot komplett kalt ist, da es andernfalls leicht auseinanderfällt.

Rezeptinfos:

  • Menge: 1 kg Roggenmischbrot
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 1 h
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Brot mit SauerteigDas Brot schmeckt sehr lecker. Die Kruste ist schön knusprig und das Innere schön weich.
In einem Brotkasten hält sich das Roggenmischbrot eine gute Woche. Danach ist es zwar nicht verschimmelt aber doch sehr ausgetrocknet. In der Regel haben wir es bis dahin aber schon lange aufgegessen.

Ich muss wirklich sagen, dass ich sehr begeistert von dem Sauerteigbrot bin. Bisher habe ich Brote und Brötchen immer auf Hefeteigbasis gebacken, da ich mich nie an das Ansetzen von einem Sauerteig gewagt habe. Ein Sauerteigbrot schmeckt wie ich finde ganz anders als ein Hefebrot. Für meinen Geschmack etwas besser, obwohl ich sagen muss, dass ich mein Hefebrot auch sehr gern esse und sicherlich auch mal wieder backen werde.

Wenn der Sauerteig angesetzt ist, geht das Backen auch genauso schnell wie auf Hefebasis. Es erfordert etwas mehr Planung, da der Sauerteig 4 Tage benötigt, bis er weiterverarbeitet werden kann. Wenn du also ganz spontan und sofort ein Brot backen möchtest, wird es mit diesem Rezept hier nichts, dann empfehle ich dir wirklich ein Hefebrot zu backen.

SauerteigbrotDas Roggenmischbrot habe ich die letzten Wochen schon häufig gebacken und immer hat es etwas anders geschmeckt. Der Starter vom Sauerteig verändert sich von Mal zu Mal und ich muss sagen, dass jedes neue Brot besser schmeckt als das zuvor. Ich bin gespannt, wie sich der Sauerteig in einigen Monaten entwickelt hat.
In den kommenden Tagen werde ich noch weiter experimentieren. Auf dem Plan steht noch das Backen einer Pizza auf Sauerteigbasis, sowie ein Kartoffelbrot.


RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen