Marmor-Gugelhupf mit Kirschen

Rezept: Marmor-Gugelhupf

Hallo! 🙂
Ich bin Missi und blogge eigentlich auf Himmelsblau über Bücher, Fotografie, Sport, leckeres Essen und mehr. Das letzte Mal habe ich Dir als Gastbeitrag einen Auberginen-Auflauf mit Couscous mitgebracht. Heute geht es mehr in die süße Richtung, es gibt nämlich einen Marmor-Gugelhupf mit Kirschen!
Der ist supersaftig und gleichzeitig schokoladig-fruchtig-lecker – ein idealer Kuchen für den nächsten spontanen Besuch oder auch die Kaffeetafel mit den Großeltern.

Zutaten (für eine Gugelhupf-Form)

  • 200g Margarine
  • 75g Rohrzucker und 75g weißer Zucker
  • 1/2 Vanilleschote
  • eine Prise Salz
  • Saft einer halben Zitrone
  • 3 Eier
  • 350g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 50g Speisestärke
  • 140mL fettarme Milch
  • 2EL Backkakao
  • 50g Schokosplitter (zartbitter)
  • 350g Kirschen
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • etwas Butter und Mehl für die Form
Rezept: Marmor-Gugelhupf mit Kirschen

Zubereitung

Als Erstes kannst Du schon einmal den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Dann gibst Du Margarine und die beiden Zuckersorten in eine Schüssel und schlägst diese mit dem Handrührgerät schön schaumig. Salz und Zitrone dürfen auch schon dazu. Danach kannst Du nach und nach die Eier zugeben und alles zu einer gleichmäßigen Masse verrühren. Als Nächstes vermengst Du Mehl, Backpulver, Speisestärke und Milch vorsichtig mit der Eimasse. Am Anfang staubt es ein wenig, das legt sich aber schnell.

Sobald der Teig schön geschmeidig geworden ist, kannst Du ihn ein wenig ruhen lassen und währenddessen die Gugelhupfform ausbuttern und bemehlen. Hier solltest Du sehr gründlich arbeiten, damit der Kuchen am Ende nicht doch kleben bleibt und bricht – das wäre ja schade drum 🙂 Die Hälfte des Teigs kannst Du dann bereits in die Form geben. Zur anderen Hälfte gibst Du den Kakao und die Schokosplitter und mischst diese unter. Falls der Teig zu zäh wird, kannst Du noch etwas Milch nachgießen.

Nun gibst Du nur noch die entsteinten Kirschen auf den hellen Teig und den dunklen Teig darüber. (Ich könnte mir das Rezept übrigens auch gut mit Mirabellen oder Johannisbeeren vorstellen, da kann man bestimmt experimentieren!
Der Kuchen wandert nun für 40-50 Minuten in den Ofen. Stäbchenprobe nicht vergessen!
Sobald kein Teig mehr am Stäbchen kleben bleibt, kannst Du den Kuchen aus dem Ofen holen und gut auskühlen lassen. Anschließend musst Du nur noch die Form stürzen und den Kuchen mit Puderzucker bestäuben.
Die dunkle, untere Hälfte des Kuchens hat eine etwas andere Konsistenz als die helle Hälfte, was an den Kirschen liegt. So schmeckt der Kuchen nach einer Mischung aus Kuchen, Kirschen und Brownie.
Eine superleckere Kombination!
Lass es Dir schmecken!

Rezept: Guglhupf mit Früchten

Rezept: Mamorkuchen - schnell und einfach

Mehr Rezepte findest Du übrigens auch auf meinem Blog.
Falls Dir dieses hier gefallen hat, kannst Du gern einmal vorbeischauen.

Alles Liebe, Missi


  1. Wie lecker das aussieht. Das würde ich am liebsten gleich nachmachen 🙂
    Deinen Blog, liebe Missi, kenne ich ja auch schon! 😛

  2. Das sieht richtig köstlich aus, da hätte ich gerne ein Stück 😉

    FOLLOW my Blog!!! Maybe we can follow each other!!!
    http://rimanerenellamemoria.blogspot.de

  3. Der sieht ja extrem lecker und saftig aus, überhaupt nicht ausgetrocknet und staubig wie manch andere Marmorkuchen 😉
    lg Tanja

  4. […] Heute gibt es einen tollen Gastbeitrag von der lieben Missi. Sie war bereits zu Besuch auf meinem Blog und hat hierbei bereits 2 tolle Rezepte für dich bereitgestellt. Die Beiträge dazu findest du hier: Auberginen-Auflauf Marmor Gugelhupf mit Kirschen […]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

INSTAGRAM
Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen