Rezept: Bratapfelmarmelade

[Anzeige] Dieser Beitrag enthält Werbung für Pixumbratapfelmarmelade

Seit einiger Zeit kaufe ich keine Marmelade mehr, nein, ich mache sie selbst. Marmelade oder auch Gelee ist total einfach in der Herstellung und man kann Zutaten miteinander kombinieren die man so nie zukaufen bekommt.
Je nach Jahreszeit findet man in unserem Kühlschrank, Erdbeergelee, Kirsch-Apfel oder Birnenmarmelade vor.
Zu Nikolaus, Ostern oder Geburtstagen schenken wir Familienmitgliedern oder Freunden auch immer mal ein Glas, denn wer freut sich denn nicht über etwas selbst gemachtes?
Im heutigen Beitrag verrate ich dir mein liebstes Rezept für Bratapfelmarmelade.
Auf meinem Blog findest du auch schon ein Rezept für herkömmliche Apfelmarmelade.

Du benötigst für 4 Gläser:

  • 2 Äpfel
  • 1 Liter Apfelsaft (frisch gepresst)
  • 5 EL Zitronensaft
  • 1 Päckchen Gelierzucker 3:1
  • Zimt
  • Als Geschenkidee: Aufkleber mit individuellem Gruß, beispielsweise von Pixum

Winterliche Marmelade mit Zimt| Alternativen Gelierzucker

So bereitest du deine Bratapfelmarmelade zu:

  • Schäle die Äpfel und schneide diese in kleine Würfel. Verteile diese in einer Auflaufform. Darüber verteilst du 2 EL Zitronensaft.
  • Die Apfelstücke kommen nun bei 180 Grad Umluft für mindestens 30 Minuten in den Ofen. Sobald die Äpfel auseinanderfallen, kannst du die Auflaufform aus dem Ofen nehmen.
  • Danach nimmst du dir einen Topf zur Hand und vermischst in diesem den Apfelsaft mit dem Gelierzucker. Füge 3 EL Zitronensaft hinzu.
  • Die Apfelwürfel zerdrückst du mit einem Löffel und fügst diese ebenso hinzu.
  • Das Gemisch muss nun aufkochen (Anweisung auf der Gelierzuckerpackung befolgen).
  • Fülle die heiße Flüssigkeit in saubere Gläser, drehe den Deckel zu und stelle die Marmelade für mindestens 10 Minuten auf den Kopf.
  • Sobald die Marmelade kalt ist, kannst du diese noch mit einem persönlichen Spruch, beispielsweise mit einem Aufkleber versehen.
  • Besonders gut machen sich auch Satinbänder, Paketschnüre und andere Dekoartikel.

 

 


RELATED POST

  1. Filiz

    25 November

    Ohh, das wäre das perfekte Geschenk für meine Schwiegermutter. Sie LIEBT Bratapfel, und als Marmelade kann sie ihn gleich morgens genießen 😀
    Tolle Idee auch mit den Aufklebern, perfekt für ein persönliches Geschenk.

    Liebe Grüße,
    Filiz

  2. mei is des ah liabe IDEE,,,, mit den BUIDLN vorn drauf,,,freu,,freu

    des REZEPT hört sich ober lecker an,,,,

    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    • Danke meine liebe. Vielen Dank auch fürs weitergeben an Renate.
      Wünsche dir noch ein schönes Wochenende.

  3. Hi Natalie,
    Erst gestern habe ich auch Bratapfelmarmelade gemacht, ist einfach ein Klassiker für diese Jahreszeit 🙂
    Wenn schon selbst gemacht, dann auch schön selbst verziert. Die Bilder finde ich echt super, wusste gar nicht, dass es das bei Pixum auch gibt 🙂
    Liebe Grüße
    Andrea

  4. Renate Ulbing

    26 November

    Hab vom @dekoherzal den Link bekommen und werde diese Marmelade sofort machen ….
    Schönen Advent

    • Das freut mich total :). Die Marmelade ist wirklich total lecker. Kannst mir ja gern mal Bescheid geben wie sie dir schmeckt.
      LG und ein schönes Wochenende

  5. Biene

    29 November

    Mandelaroma macht sich bestimmt auch super für den Bratapfelgeschmack 🙂 Die Marmelade würde ich gern ausprobieren, man braucht ja echt nicht viel dafür !

    LG Biene
    http://lettersandbeads.de

  6. Svenja

    30 November

    Ich liebe Bratäpfel. Perfekte Idee zum nachmachen. Außerdem ein cooles Geschenk zum Nikolaus oder Weihnachten ?
    Liebe Grüße
    Svenja

  7. […] Natalie gibt es passend vor Weihnachten noch Bratapfelmarmelade – wenn das mal nicht ein Last Minute Geschenk […]

  8. Maria

    6 Dezember

    Liebe Natalie,

    Bratapfelmarmelade klingt ja schon mal richtig toll. Ich liebe Bratäpfel beziehungsweise den Geschmack einfach total. Aber dann auch noch mit persönlichen Bildern auf den Gläsern? Was für eine tolle Idee! Das wäre etwas für meine Schwiegermama. Danke für den Tipp! 🙂

    Liebe Grüße,
    Maria

  9. Melli

    17 Dezember

    Huhu meine Äpfel sind jetzt schon im Ofen;) meine Frage ist …ich habe so eine Packung Gelierzucker 3:1 in einer 500g Packung..da nehme ich doch aber nicht die ganze Packung oder 🤔 bitte um schnelle Antwort 😎

    • Auf jeder Packung Gelierzucker steht drauf, wie viel Obst man hinzufügen kann/soll.
      500g auf 1 Packung kommt definitiv hin.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.