READING

Karnevals-Rezept: Quarkbällchen

Karnevals-Rezept: Quarkbällchen

Rezept QuarkbällchenAm 11.11.2017 startete bereits die 5. Jahreszeit und im Februar findet sie ihren Höhepunkt. Ich selbst bin nicht so der Mensch, der auf Sitzungen geht, tanzt, sich kostümiert und die Sache so richtig mitfeiert. Was ich aber mag: Leckere Kreppel, auch Berliner genannt und süße Quarkbällchen. Beides gilt in unserer Region als Fastnachts-Rezept, wobei es die Leckereien mittlerweile leider das ganze Jahr zu kaufen gibt. Da es für mich aber zu dieser Jahreszeit gehört und etwas Besonderes bleiben soll, esse ich beides nur während der närrischen Zeit. An Karneval wird also noch mal so richtig gesündigt, bevor es danach dann in die Fastenzeit geht.
Rezepte für FastnachtEin Rezept für selbst gemachte Berliner ist bereits auf meinem Blog zu finden. Heute teile ich mit dir mein Rezept für leckere Quarkbällchen.

QuarkbällchenQuarkbällchen

Zutaten:

  • 500 g Quark (40 %)
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 500 g Weizenmehl (Type 405)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • Vanille aus der Mühle
  • 1 kg Pflanzenfett
  • Zucker zum Wälzen (Zucker oder feinsten Zucker)

Zubereitung:

  1. Quark, Zucker, Vanille aus der Mühle und Eier miteinander verrühren.
  2. Mehl, Backpulver und Salz miteinander vermischen und zu der Quarkmasse geben. Solange rühren, bis eine glatte, klebrige Masse entsteht.
  3. Pflanzenfett in einem kleinen Topf schmelzen. Auf mittlere Stufe stellen.
    Info: Das Fett darf nicht zu heiß sein, sonst verbrennt der Teig äußerlich und ist innen noch roh.
  4. 2 EL zur Hand nehmen und hiermit kleine Teigbällchen formen.
    Tipp: Man kann auch einen Eisportionierer zur Hand nehmen.
  5. 2-3 Quarkbällchen in den Topf geben und frittieren. Immer mal wieder umdrehen, damit diese gleichmäßig braun werden.
  6. Mit einer Stäbchenprobe kontrollieren, ob der Teig durch ist. Dies ist je nach Größe sehr unterschiedlich.
  7. Quarkbällchen aus dem Fett nehmen und auf einem Küchentuch abtropfen.
  8. Noch warme Quarkbällchen im Zucker wälzen.

Quarkbällchen ohne FritteuseRezeptinfos:

  • Menge: ca. 16-18 Stück
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Weitere Informationen:

Da der Teig sehr klebrig ist, erfordert es etwas Übung, die Bällchen zu formen. Meine Quarkbällchen sind auch unterschiedlich groß und weit davon entfernt, rund zu sein.

Rezept Fastnacht

Feierst du Karneval? Was magst du an der 5. Jahreszeit am Liebsten?

Quarkbällchen selber machen


RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen