READING

Rhabarber-Holunder Limonade mit Minze

Rhabarber-Holunder Limonade mit Minze

Rhabarber-Holunderblütensirup-LimonadeRezept für eine erfrischende Rhabarber-Holunder Limonade mit frischer Minze – einfach zubereitet und wahnsinnig lecker an heißen Tagen!

Die Rhabarberzeit ist noch nicht vorbei. Aktuell gibt es diesen noch fast überall zu kaufen. Am 24. Juni, am Johannistag ist aber Schluss. Hiernach soll der Rhabarber nicht mehr geerntet werden.
Höchste Zeit also noch leckere Rezepte damit zu zaubern. Heute habe ich ein Rezept für dich, für eine erfrischende Limonade mit Rhabarber und Holunderblütensirup.

Die Limonade ist schnell zubereitet und wahnsinnig lecker.
Schau gern auch bei meinen anderen Rhabarber-Rezepten vorbei.
Dieses Jahr habe ich zum Beispiel einen Hefeswirl mit Rhabarber veröffentlicht und in den vergangenen Jahren beispielsweise eine Tarte mit Rhabarber sowie Rhabarber-Sirup.Limo mit Rhabarber

Rhabarber-Holunder Limonade
Rhabarber-Minz-Limonade

Zutaten für 1 Liter Limonade:

  • 400 g Rhabarber in Stücken
  • 40 g Zucker
  • 80 ml Holunderblütensirup
  • 5-6 große Blätter Minze
  • 250 ml stilles Wasser
  • ca. 800 ml Sprudelwasser
  • Eiswürfel

So bereitest du die Rhabarber-Limonade zu:

  1. Rhabarber putzen und in Stücke schneiden (ca. 2 cm breit).
  2. Zucker, 250 ml stilles Wasser und Rhabarber in einen Topf geben und ca. 10-15 Minuten garen. Gelegentlich umrühren.
  3. Sobald der Rhabarber zerfällt, Topf vom Herd nehmen und Masse fein pürieren.
  4. Durch ein Sieb passieren und Fruchtfleisch ausdrücken. Flüssigkeit auffangen.
  5. Rhabarbersaft mit Holunderblütensirup verrühren.
    Info: Ergibt zusammen ca. 200 ml.
  6. Rhabarber-Holunderblüten-Saft in eine Kanne füllen. Minze und Sprudelwasser hinzufügen.
  7. 1-2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.
  8. Mit Eiswürfel servieren.

Rezeptinfos:

  • Menge: ca. 1 Liter
  • Zubereitungszeit gesamt: ca. 30 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Rhabarber-LimonadeIch wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachmachen. Dein Ergebnis kannst du gern bei Instagram unter #tilfood teilen. Ich freue mich immer sehr, wenn ich sehe, dass meine Rezepte nachgemacht werden.


RELATED POST

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.